< content="">

Pflichtversicherung auf Antrag

von
Loni

Hallo,

ich habe nochmals eine Frage an die Experten bzgl. der Pflichtversicherung auf Antrag. Wir bekamen unterschiedliche Aussagen.
Es fehlen dmn einen Gesellschafter einer GbR 1 Jahr Pflichtbeiträge, dem zweiten 6 Jahre, sie müssen lt. Handwerk nicht in die Pflichtversicherung einbezahlen. Allerdings wollten sie die 18 Jahre Pflichtbeiträge voll machen, da sie später die Meisterprüfung ablegen wollen.
Die Aussage, wenn sie nun freiwillig in die Pflichtversicherung einbezahlen, kommen sie nach den 18 Jahren nicht mehr aus dieser Versicherung raus, sondern erst wenn sie den Meister gemacht haben. Stimmt dies so.
Loni

Experten-Antwort

Es gibt bei Ihrem Beispiel einige Umstände, die abzuklären sind (Grund,weshalb die Gesellschafter gerade 18 Jahre mit Pflichtbeitragszeiten zurücklegen wollen, Gesellschaftervertrag, Handwerk, genaue Prüfung der einzelnen Rentenversicherungskonten) Da an dieser Stelle im Forum nicht alle Einzelheiten vollständig und konkret beantwortet werden können, empfehle ich, dies in einem persönlichen Beratungsgespräch in Verbindung mit der Sachbearbeitung des zuständigen Rentenversicherungsträge