philippinische Zeiten in der DRV anzuerkennen?

von
Philip

Guten Abend,
ich bin im Jahr 1982 von den Philippinen nach Deutschland gezogen. Können meine dort bis dahin erworbenen Zeiten wie Schule und Tätigkeit als Angestellter für die deutsche Rente für langjährig Versicherte anerkannt werden? Es gibt ja ein deutsch-philippinisches Sozialversicherungsabkommen. Ich weiß aber nicht, ob mein Sachverhalt darunter fällt. Vielen Dank für die Antworten.

von
Siehe hier

Haben Sie diese Broschüre schon gefunden gehabt?

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/international/weitere_abkommen/37_arbeiten_deutschland_philippinen.html

Da steht eigentlich alles zunächst wichtige drin.

Experten-Antwort

Das von Ihnen angesprochene Abkommen ist seit 01.06.2018 in Kraft. Für die Prüfung der Wartezeit werden die philippinischen und deutschen Zeiten zusammengezählt.
Im Rahmen einer Kontenklärung können Sie alle Zeiten erfassen lassen.

von
Philipp

Ich bedanke mich für die Antwort. Nimmt die DRV selbstständig Kontakt mit der Rentenversicherung der Philippinen auf oder muss ich Nachweise erbringen, was jedoch nicht so einfach werden dürfte.

Experten-Antwort

Der deutsche Verbindungsträger wird Kontakt mit der philippinischen Rentenversicherung aufnehmen.

von
Schade

In der Praxis ist beides möglich.

a) Sie benennen in einer Kontenklärung möglichst genau die dortigen Zeiten, dann fordert die DRV die Daten im Ausland an.

b) Sie fordern selbst im Ausland einen Kontoauszug/Versicherungsverlauf an und leiten diesen nach Erhalt an die DRV weiter. Ist in vielen Ländern ganz einfach übers Internet anzufordern wenn man die dortige Rentennummer kennt.

Beides führt zum Ziel