Post wegen Rentenerhöhung

von
Angelika

Wenn jetzt die Renten zum 01.07 erhöht werden , erhält man da von der DRV einen neuen Rentenbescheid.?
MFG

von
Volker

Sie bekommen keinen neuen Rentenbescheid, sondern - wie immer - eine sog. Rentenanpassungsmitteilung .

Jedes Jahr zum 1.7. bekommt jeder diese Renteanpassungsmittelung und zwar auch dann , wenn in einem Jahr ( wie 2010 der Fall ) keine Rentenerhöhung stattfindet !

von
-_-

Zitiert von: Angelika

Wenn die Renten zum 01.07.2011 erhöht werden, erhält man dann von der DRV einen neuen Rentenbescheid?

Einen Rentenbescheid erhalten Sie nur bei der erstmaligen Bewilligung der Rente.

Wenn Sie eine nachschüssig (am jeweiligen Monatsende) ausgezahlte Rente beziehen, erhalten Sie im Laufe des Monats Juli 2011 einen Bescheid über die Rentenanpassung 2011. Der neue Zahlbetrag wird dann erstmals Ende des Monats Juli 2011 ausgezahlt.

Bezieher einer vorschüssig (am jeweiligen Monatsanfang) ausgezahlten Rente erhalten den Anpassungsbescheid bereits früher, weil die Rente bereits erstmals Ende Juni in neuer Höhe ausgezahlt wird.

Die vorstehenden Ausführungen gelten für Renten, die durch die Deutsche Post AG, Niederlassung Renten Service, für die Deutsche Rentenversicherung maschinell bearbeitet werden können. Besondere Zahlfälle, die durch die Deutsche Rentenversicherung selbst bearbeitet werden müssen, werden kontinuierlich von der Sachbearbeitung zu unterschiedlichen Zeitpunkten beschieden.

von
Patentante

Zitiert von: Volker

Sie bekommen keinen neuen Rentenbescheid, sondern - wie immer - eine sog. Rentenanpassungsmitteilung .

Jedes Jahr zum 1.7. bekommt jeder diese Renteanpassungsmittelung und zwar auch dann , wenn in einem Jahr ( wie 2010 der Fall ) keine Rentenerhöhung stattfindet !

und wenn keine Rentenerhöhung stattfindet lautet wohl die Rentenanpassungsmitteilung:

"Ja, mal wieder Pech gehabt lieber Renter, nichts gibts.

Aber vielleicht gibts nächstes Jahr mal wieder was, falls du dann noch bei uns weilst..."

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Angelika,

über die Anpassung der Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung zum 01.07.2011 erhalten die Rentenbezieher eine Rentenanpassungsmitteilung. Diese Mitteilung wird vom Renten Service der Deutschen Post im Auftrag der Rentenversicherung versandt.

von
Volker

Zitiert von: Patentante

Zitiert von: Volker

Sie bekommen keinen neuen Rentenbescheid, sondern - wie immer - eine sog. Rentenanpassungsmitteilung .

Jedes Jahr zum 1.7. bekommt jeder diese Renteanpassungsmittelung und zwar auch dann , wenn in einem Jahr ( wie 2010 der Fall ) keine Rentenerhöhung stattfindet !

und wenn keine Rentenerhöhung stattfindet lautet wohl die Rentenanpassungsmitteilung:

"Ja, mal wieder Pech gehabt lieber Renter, nichts gibts.

Aber vielleicht gibts nächstes Jahr mal wieder was, falls du dann noch bei uns weilst..."

Blödsinn.

Auch im letzten Jahr wo es ja keine Rentenerhöhung gab, wurde eine Rentenanpassungsmitteilung versandt ( habe Sie hier vorliegen ).

Es geht bei dieser Rentenanpassungsmitteilung nicht nur um die Mitteilung einer möglichen Rentenerhöhung, sondern auch z.b. um die Erhöhung des aktuellen Rentenwertes der jeden Jahr neu berechnet wird und um Veränderungen hinsichtlich des Krankenkassenbeitrages. Natürlöich können auch diese beiden Punkte ( wie letztes Jahr ) gleich bleiben.

Außerdem gilt diese Mittelung auch als Nachweis gegenüber anderen Institutionen über das bezogene Einkommen, wie z.b. der gegenüber Krankenkasse als Nachweis des Einkommens bei Überschreitung/Freistellung der Belastungsgrenze der Zuzahlung bei Medikamenten, Hilfsmittel etc.

Darum bekommt diese Mitteilung jeder Rentner und jedes Jahr !

von
Sabine50

Volker!

Ich weiß nicht von welcher Rentenkasse Sie bei einer Erhöhung der Rente eine Rentenbenachrichtigung erhalten bzw. bei keiner Veränderung!

Fakt ist jedenfalls das ich und mein Mann nur bei einer Veränderung der Rente in den letzten Jahren eine Mitteilung des Postrentendienstes erhalten!

Also was ist Blödsinn!

von
Sabine50

Volker oder schlampt die Post jedes Jahr wohl kaum!

von
Volker

Zitiert von: Sabine50

Volker!

Ich weiß nicht von welcher Rentenkasse Sie bei einer Erhöhung der Rente eine Rentenbenachrichtigung erhalten bzw. bei keiner Veränderung!

Fakt ist jedenfalls das ich und mein Mann nur bei einer Veränderung der Rente in den letzten Jahren eine Mitteilung des Postrentendienstes erhalten!

Also was ist Blödsinn!

Ich bin bei der DRV Bund in Berlin.

Die Rentenanpassungsmitteilung ( genau : " Mitteilung über die Anpassung der Leistung aus der gesetztlichen Rentenversicherung " ) kommt natürlich nicht von der Rentenversicherung direkt, sondern vom Rentenservice der deutschen Post , in meinem Falle eben im Auftrage der DRV Bund, Berlin.

Und auch letztes Jahr ( wie jedes Jahr seit 10 Jahren ! ) zum 1.7.10 habe ich diese bekommen, obwohl - leztztes Jahr - ja rein gar nichts erhöht oder verändert wurde. Auch meine Eltern ( Vater Knappschaft-Bahn-See und Mutter auch DRV Bund ) bekommen diese Mitteilung JEDES Jahr.

Es stehen dort die bisherigen Montagsbeiträge und die neuen Monatsbeiträge genau aufgeschlüsselt mit Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträgen etc. pp.
Im Letzten Jahr waren - da keine Änderungen - alle ( also die alten und die neuen ) Beiträge gleich.

Vielleicht kann der Experte dazu noch einmal genau sagen, warum - wenn sich gar nichts ändert - trotzdem diese Anpassungsmitteilung kommt, welchen Zweck diese dann erfüllen soll und warum wohl nicht alle diese Mitteilung bekommen.

Warum SIE letztes Jahr keine Mitteilung bekommen haben - keine Ahnung. Vielleicht sind Sie ja eine der Ausnahmen die @-_- beschrieben hat.

von
-_-

Bei der letzten Anpassung haben sich nur die Hinterbliebenenrenten eventuell geändert, da die Einkommensanrechnung neu zu berechnen war. Eine Mitteilung über die Rentenhöhe ab 01.07.2010 haben dennoch ALLE Rentenbezieher erhalten.

Möglicherweise liegt aber eine Verwechselung mit der Anpassung des Krankenversicherungsbeitrags vor. Aus diesem Anlass wurde (am 01.01.2011) keine Mitteilung versandt. Hier gilt § 255 Abs. 1 Satz 2 SGB 5: "Bei einer Änderung in der Höhe der Beiträge ist die Erteilung eines besonderen Bescheides durch den Träger der Rentenversicherung nicht erforderlich." Als kleinen Service werden die neuen Beträge im Kontoauszug mitgeteilt.

Bei Arbeitnehmern ist das nicht anders. Der Chef teilt Ihnen auch nicht mit, wenn Ihre Krankenkasse den Beitrag erhöht hat. Das sehen Sie an der verminderten Nettozahlung oder an der Monatsabrechnung.

von
Joachim Brandt

Zitiert von: Angelika

Wenn jetzt die Renten zum 01.07 erhöht werden , erhält man da von der DRV einen neuen Rentenbescheid.?
MFG