Präventionbehandlung-Sucht nach der Reha

von
Mine

Guten Tag,
ich habe dieses Jahr im Juli meine Reha (betreffend Alkoholabhängigkeit bzw Suchterkrankungen)erfolgreich abgeschlossen. Die Therapie war ein großer Erfolg. Meine Frage: Besteht die Möglichkeit bzw der Anspruch, in einer Suchtspezifischen Klinik, eine jährliche 6-wöchige Präventivbehandlung zur Abstinenzstabilisierung zu machen?
Vielen Dank für die Antwort und freundliche Grüße

Experten-Antwort

Hallo Mine,

bitte wenden Sie sich zur verbindlichen Klärung Ihrer Frage direkt an den Träger, der die diesjährige Therapie bewilligt hat.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sparen Sie mit nachhaltigen Fonds

Nachhaltige Aktienfonds und ETF können ein guter Baustein für die Altersvorsorge sein. Doch nicht immer steckt nur Nachhaltiges drin. Was beim Kauf zu...

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.