Praktikum

von
Hein D

Am Wohnort kann ich das gewünschte Praktikum nicht absolvieren, innerhalb einer LTA. Es besteht die Möglichkeit, dieses fern von dort zu absolvieren, evtl. auch eine Arbeitsaufnahme.
Weshalb kann der Praktikumsbesuch nicht online oder ggf von einem Träger vor Ort durchgeführt werden? Der Praktiukumsbesuch scheint das einzige Hindernus zu sein. Ist es möglich dieses zu absolvieren und wie heißt der entsprechende Paragraf?
Vielen Dank.

Experten-Antwort

Hallo, Hein D,

zunächst empfehlen wir Ihnen eine persönliche Kontaktaufnahme mit Ihrem persönlichen Reha-Fachberatung zur Klärung des geschilderten Sachverhalts.
Dort erfahren Sie, ob Fahrtkosten, Unterbringungskosten für einen vom Wohnort weiter entfernten Praktikumsort übernommen werden können. Dies geschieht erst nach Genehmigung/Anerkennung des Praktikums. Grds. soll der Praktikumsort allerdings wohnortnah sein. Ihre Eigeninitiative wird dabei erforderlich. Ferner kommt es darauf an, ob das Praktikum zu der dann anschließenden getroffenen Maßnahme passt und dafür benötigt wird, § 49 SGB IX.
Zu der Frage, weshalb der Praktikumsort nicht online von einem Träger vor Ort durchgeführt werden kann, kennen wir momentan keine Antwort, da wir nicht genau wissen, was Sie damit meinen. Teilen Sie uns daher bitte mit, was genau Sie sich vorstellen.

von
Hein D

Vielen Dank, das hört sich so an, als gäbe es eine Option. Zu Ihrer Bitte: Mit dem "Online-Besuch" meine ich z.B. eine Videokonferenz per Skype, GotoMeeting oder Team von Mucrosoft. Den Arbeitsplatz vor Ort könnte man, nach Zustimmung des Unternehmens, ggf per Video zeigen. Eine Kommunikation wäre dadurch oder einfach per Telefon gegeben.

Experten-Antwort

Hallo, nochmals,

Danke für die Info. Ob Sie in dieser Form ein Praktikum durchführen werden können, müssten Sei ebenfalls mit der zuständigen Reha-Fachberatung klären.