Praktikumsnachweis

von
Sabine P.

Wenn ich Zeiten bereits als Pflichtbeitragszeiten mit Beiträgen im Versicherungsverlauf drin habe, und in dieser Zeit ein (bezahltes) Praktikum gemacht habe, ist es dann besser für mich, das Praktikumszeugnis bei der DRV einzureichen oder verschlechtere ich damit evtl.?

von
Aha

Bisher erhalten Sie den Gegenwert der Einzahlung in EP gut geschrieben - eine 'Aufwertung' als beitragsgeminderte Zeit kann als eigentlich nur zu einer Verbesserung des Wertes an sich führen (mehr Rente!). Ob Sie dabei an anderer Stelle etwas verlieren (z.B. Mindestentgeltpunkte) kann hier keiner sagen!

Zudem: je nach Jahrgang ändert sich die rechtliche Betrachtung unter Umständen ohnhin bis zu ihrem Rentenbeginn und:
SIE BESTÄTIGEN MIT IHRER UNTERSCHRIFT, ALLE ANGABEN VOLLSTÄNDIG UND RICHTIG GEMACHT ZU HABEN (Kontenklärung oder Rentenantrag sind 'KEIN Wunschkonzert'!)

von
Sabine P.

Danke für Ihre Antwort, mein Rentenbeginn wird noch dieses Jahr sein.

Noch eine weitere Frage:
Da ich 1997 schwer krank war, habe ich in dieser Zeit Krankengeld erhalten (durchgängig).
Jetzt habe ich einen Sozialversicherungsnachweis in meinen Unterlagen gefunden, wonach mir in dieser Zeit von meinem Arbeitgeber 720 DM gezahlt wurden - da ich den Arbeitgeber gewechselt habe, war das vermutlich Urlaubsabgeltung o.ä.
Dieser Betrag ist bisher nicht im Versicherungsverlauf. Sollte ich diesen Zettel nachreichen?

von
Aha

Wenn es sozialversicherungspflichtiges Entgelt war (siehe Schlüsselziffern): ja - ansonsten wie oben: einreichen, ggf. wird die Zeit als nicht relevant abgelehnt!

Wursteln Sie sich eigentlich gerade allein durch die Vordrucke oder lassen Sie sich von kompetenter Seite (Stadt, Gemeinde, Rentenberatung etc.) helfen?

Experten-Antwort

Sehr geehrte Sabine,

unter Hinweis auf die Ausführungen von "Aha" sind die Unterlagen dem zuständigen Rentenversicherungsträger zu übersenden.

Sollten Sie eine persönliche Beratung wünschen bzw. den Rentenantrag stellen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihren Rentenversicherungsträger oder einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung in Ihrer Nähe.

Freundliche Grüße