< content="">

private Altersvorsorge

von
Steffi

Hallo Experten und andere,

kann ich meine &#34;Rüruprente&#34; beitragsfrei stellen ohne Probleme?
Ursprünglich habe ich diesen Vertrag abgeschlossen, weil ich mich selbständig gemacht habe und für&#39;s Alter noch was tun wollte. Nun bin ich aber wieder abhängig beschäftigt (Angestellte) und habe außerdem noch einen Riestervertrag beim gleichen Anbieter. Ich möchte aber nicht mehr zahlen als nötig, daher meine Frage. Rürup lohnt sich doch für mich nun nicht wirklich oder? Schreib ich einfach meiner Versicherung, dass ich den Vertrag &#34;ruhen&#34; lassen möchte oder muss ich kündigen?

Vielen Dank für die Antworten
Steffi

von
Falsches Forum

Werfen Sie einfach einen Blick in Ihre Vertragsunterlagen.

von
Schiiko.

Sie haben es schon richtig erkannt, die Rüruprente ist für Selbstständige
gedacht, um die Steuerlast zu drücken. Dies ist ja bei Ihnen nicht mehr
gegeben.
Vermute auch, dass der Verdienst nicht all zu üppig ist und Sie die Bei-
träge zur Riesterrente neben der Grundzulage teilweise steuerlich noch
geltend machen können.

Nachdem Sie ja beim gleichen Anbieter Riester und Rürup abgeschlossen
haben ist es doch zweckmäßig dort beratende Auskunft einzuholen.

Stellen Sie doch die gleichen Fragen wie hier, und erkundigen Sie sich nach
den finanziellen Verlust, zumal ja die Kriterien bei Rente oder Vererbung
strenger sind als bei Riesterrente.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Steffi

ok, mach ich. Ich hab nur gehofft, jemanden mit &#34;Erfahrung&#34; in dieser Richtung zu finden. Diese Veträge sind ja nicht immer so eindeutig. Und @Schiko, Sie haben vollkommen Recht mit dem nicht so üppigen Verdienst. Deshalb will ich das ja klären. Ich werde da mal nachfragen. Vielen Dank!

Schönen Abend noch allerseits...

Steffi