private Einzahlungen betr. Altersversorgung

von
Dine

Mein Arbeitgeber hat eine Direktversicherung für mich abgeschlossen (Gehaltsumwandlung) nachdem das Arbeitsverhältnis gekündigt wurde, habe ich die Versicherung übernommen und aus Eigenmitteln über 10 Jahre die Beträge eingezahlt. Jetzt würde mir die Summe ausgezahlt.Die Krankenkasse erhebt nun Anspruch auf Sozialleistungen. Muß ich zahlen?

von
Kurt

ja

von
Schiko.

Ich fürchte die krankenkasse hat recht.Kenne die
auszahlungssumme nicht, nehme mal 50.000 an.

Im der tat, die krankenkasse greift hier mächtig zu.

Auf zehn jahre verteilt wird der volle beitragssatz
gefordert. Hinzu kommt noch die volle pflegeversicherung.

Monatlich umgerechnet sind es 416.67 fiktive einnahmen
für den vollen kassenbeitrag. Haben sie also bisher aus höchs-
tens 3.145,83 hältigen beitrag bezahlt werden die 416,67 voll
hinzugerechnet. Weil, 3.145,83 und 416,67 den betrag der be-
messungsgrenze von 3.562,50 nicht übersteigen.

Mit freundlichen Grüßen.

Experten-Antwort

Seit dem 01.01.2004 sind auf Versorgungsbezüge volle KK-Beiträge abzuführen.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.