< content="">

Private Krankenkasse und EU Rente

von
schaumi

Ich beziehe seit 2001 volle EU Rente, die private Krankenkasse erkennt mich aber nicht als Rentner
(2001 = 49 Jahre) an, hätte eben Pech und muss den vollen Beitrag wie ein Ang./Selbst. bezahlen. Bei Zahnersatzleistungen besteht die PKV auf den Rentenbetrag (der natürlich höher ist). Ich kann nicht die GKV zurück, wo ich als Rentner anerkannt würde. Lässt sich das nicht für die PKV auch durchsetzen, muss ich bis zum tatsächlichen Renteneintritt (65) warten, damit die Rentenbeiträge gelten ?
Danke

von
Philipp

Hallo schaumi,
in diesem Forum werden Sie fundierte Antworten kaum erhalten, da es hier um Rentenfragen handelt.
Sie werden sich auch auf Beiträge wie &#34;falsches Forum&#34; einstellen müssen.
Auch ich bin kein Experte in KV-Fragen.
Das Problem liegt bei der privaten KV darin, dass die Beiträge nicht nach dem Einkommen berechnet werden.
Es ist also egal ob Sie Selbständiger, Beamter, Rentner usw. sind. Versichert wird das Krankheitsrisiko.
Meines Wissens gibt es seit einiger Zeit einen sogenannten &#34;Basistarif&#34;, der deutlich günstiger ist und im Kern die Leistungen der GKV abdeckt.
Möglicherweis ist dieser Basistarif aber an ein bestimmtes Lebensalter gebunden. Hier müssten Sie einmal in Ihre Vertragsbedingungen schauen.
Philipp

Experten-Antwort

Hallo schaumi,

Rentner die nicht in der gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, können zu Ihrer Rente einen Antrag auf Beitragszuschuß beantragen. Wegen eines evtl. Tarifwechsels in der privaten Krankenversicherung empfehlen wir Ihnen eine Kontaktaufnahme mit Ihrem Krankenversicherungsunternehmen. Ob und inwieweit für Sie ggf. Änderungen auch im Hinblick auf die geplanten Veränderungen im Bereich der privaten Krankenversicherung für das Jahr 2009 möglich sind, wird von dort geprüft.

von
schaumi

@Expertin ! Das ist mir bekannt, das es es einen Beitragszuschuss gibt. Für mich ist es aber sehr wichtig, nicht als EU Rentner zweiter Klasse zu sein, was auch von der PKV unverschämt ausgenutzt wird.
Danke

von
Ulf

Hi Schaumi,

Sie schreiben: &#34;muss ich bis zum tatsächlichen Renteneintritt (65) warten, damit die Rentenbeiträge gelten ?&#34;
(Mal abgesehen davon, dass Ihr jetziger Rentenbezug auch ein tatsächlicher Rentenbezug ist. Egal wie alt Sie sind)
Auch wenn das jetzt kein Trost ist, aber Sie werden auch wenn Sie 65 sind nicht mehr in die KvdR (Krankenversicherung der Rentner) reinkommen!
Da Sie aller Wahrscheinlichkeit nach die erforderliche Vorversicherungszeit hierfür nicht erfüllen!
Also auch wenn 2009 die Gesetze geändert werden und sich die Rentner wieder in der gesetzlichen KV versichern können, so werden Sie wohl dann dort auch freiwillig versichert sein. Hoffen wir mal, dass das vielleicht auch noch geändert wird.

Grüße
Ulf

von
schaumi

@ ULf,
es geht nicht um die Rentenbeiträge, es geht darum, das ein EU Empfänger der privat versichert ist, als Mensch zweiter Klasse behandelt wird, egal wie es gedreht wird. Ein EU wird i.d.R. sich seine Krankheit aussuchen. Es wäre schön, wenn ab 2009 ich mich freiwillig in der GKV versichern könnte, wird aber nicht möglich sein, einmal PKV immer PKV.

Grüße schaumi

von
Philipp

Hallo schaumi,
so ist es.
Ein Wechsel von der PKV in die gesetzliche KV ist ausgeschlossen.
Auch diejenigen, die zeitweise keine Krankenversicherung hatten können nur dorthin zurück wo sie früher versichert waren (PKV oder GKV)
Philipp

von
Ulf

ja klar, das hab ich schon verstanden. Trotzdem gibt es nunmal Gesetze. Ob diese immer grecht sind stlle ich nicht in Frage. Jedoch haben Sie sich ja aus irgendeinem Grund irgenwann einmal entschieden nicht mehr in der GKV versichert sein zu wollen, sondern lieber privat. (Das ist kein Vorwurf)
Das Sie dann Frührentner werden konnten Sie und sonst auch niemand erahnen. Auch klar. Aber genau aus diesem Grund, weil man nicht weiß was &#34;morgen&#34; kommt muss man sich selbst absichern! (z.B. private BU-Rente) Ich sage das immer wieder...
Hinterher ist das Geschrei immer groß...
Wollen wir hoffen, dass es ab 2009 die Möglichkeit geben wird in die GKV zurückzukommen!

MG
Ulf