Prüfung Hinzuverdienst durch DRVB vor Rentenbescheid

von
Michael Overath

Hallo,
ungefähr 3 Wochen nach Antragstellung auf Erwerbsminderungsrente bekam ich von der Rentenversicherung die Aufforderung eine Verdienstbescheinigung vom Arbeitgeber ausfüllen zu lassen um die Hinzuverdienstregelungen prüfen zu können.
Das ist inzwischen geschehen und ging an dir DRV

Ich bin von der KK ausgesteuert und beziehe seit dem 9.4 ALG1 und es besteht ein ungekündigtes Arbeitsverhältnis.

Kann mir evtl. jemand aus Erfahrung sagen, ob die Bescheinigung des Arbeitgebers nur bei anstehender Rentenbewilligung eingeholt wird?

Vielen Dank im voraus für eine mögliche Antwort.

Experten-Antwort

Die Anfrage bezüglich Hinzuverdienst könnte ein Indiz für eine mögliche Bewilligung der Erwerbsminderungsrente sein.

Natürlich müssen Sie aber erst den Rentenbescheid abwarten.

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.