prüfung Rente

von
Rolf

Hallo
ich habe im Internet erfahren das die die dauerrente alle 2 jahre geprüft wird, spielt dabei auch die Vermittelbarkeit auf den Arbeitsmarkt und das alter eine Rolle und wie geht die Prüfung von statten, ich bin seit 1 jahr Erwerbsgemindert auf dauer und 55 jahre alt.

von
KSC

Ja, ja man liest so einiges im Internet.....

Da gibt es keine feste Regeln, da müssten Sie schon direkt bei Ihrem RV Träger nachfragen ob und wann Sie für eine Kontrolle vorgesehen sind.

Die DRV BaWü macht solche Kontrollen überhaupt nicht......

von
Fastrentner

Zitiert von: Rolf
Hallo
ich habe im Internet erfahren das die die dauerrente alle 2 jahre geprüft wird, spielt dabei auch die Vermittelbarkeit auf den Arbeitsmarkt und das alter eine Rolle und wie geht die Prüfung von statten, ich bin seit 1 jahr Erwerbsgemindert auf dauer und 55 jahre alt.

Sie sollten nicht soviel im Internet recherchieren. Da steht oft nur dummes Zeug.
Dass Sie gelesen haben, dass eine dauerhaft bewilligte Rente alle zwei Jahre geprüft wird, bestätigt das nur.

von
Max

Hallo!

Bei der DRV Berlin Bund war das sehrlange so....ist in der Tat nicht pauschal so....aber mit 55 ist es bei einer bewilligten Dauerrente doch wohl ehr unwahrscheinlich...bleiben Sie in Behandlung....und übertreiben Sie es nicht mit einem Minijpb sofern Sie das überhaupt noch können und wollen....halten Sie sich an die 3h Regel und es sollte gut sein.....

Alles Gute für Sie

Max

von
Moritz

Eine Dauerrente ist kein Freischein. Diese kann bei Bedarf überprüft werden. Ein zu hoher Hinzuverdienst könnte ein Verdacht sein. So, das nur zu Info.

von
Fastrentner

Zitiert von: Moritz
Eine Dauerrente ist kein Freischein. Diese kann bei Bedarf überprüft werden. Ein zu hoher Hinzuverdienst könnte ein Verdacht sein. So, das nur zu Info.

Danke für diese „wichtige“ Erkenntnis. Fühlen Sie sich jetzt besser?

Experten-Antwort

Der zuständige Rentenversicherungsträger hat selbstverständlich die Möglichkeit den Rentenanspruch wegen Erwerbsminderung zu überprüfen. Wie und ob in Ihrer Rentenangelegenheit der zuständige Rentenversicherungsträger verfährt können Sie nur individuell abklären.

von
Susanne

Zitiert von: Fastrentner

Sie sollten nicht soviel im Internet recherchieren. Da steht oft nur dummes Zeug.

Gehört IHR "Zeug" auch dazu ?

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...