Psych. Krankheit und Ausbildung

von
Kevin S.

Hallo,
Ich bin 21 Jahre alt und habe verschiedene psych. Krankheiten (soz. Phobie, Persönlichkeitsstörungen, Depressionen usw.) und kann deswegen keine reguläre Ausbildung machen, da ich Panische Angst vor dem Klassenunterricht habe. Leider ist diesbezüglich von Seiten der Bundesagentur der Arbeit bisher wenig passiert, meine Anfragen wurden ignoriert etc. Mein Psychiater riet mir nun mich an Sie hier zu wenden, aber irgendwie weiß ich nicht so Recht wie und was man da machen könnte?

Vielen Dank,
Freundliche Grüße

von
Case

Aus Ihrem Beitrag geht leider nicht hervor, mit welchen Leistungen Ihnen der Rentenversicherungsträger helfen soll.

Sollte es um die Erstausbildung gehen, ist der Rentenversicherungsträger der falsche Ansprechpartner. Diesbezüglich müssen Sie sich an die zuständige Agentur für Arbeit wenden.

Sollten Sie eine medizinische Rehabilitation begehren, ist fraglich ob Sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen, da aus Ihrem Beitrag leider nicht hervorgeht, ob Sie bereits Beiträge zur Rentenversicherung entrichtet haben.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Herr S.,
sofern Sie bislang noch keiner oder kaum einer Berufstätigkeit nachgegangen sind, rate ich Ihnen zu einem persönlichen Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Bei ungeklärter Zuständigkeit könnte auch der Besuch einer gemeinsamen Reha-Servicestelle sinnvoll sein. Diese finden Sie unter anderem auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung unter dem Suchbegriff „Reha-Servicestellen“