Recruiterin Gehaltstabelle

von
Ricarda

Hallöchen, ich habe eine Frage,
habe damals als Recruiter gearbeitet und wollte wissen ob es dafür einen Tarifvertrag gibt? NRW? In der Tariftabelle für Landesministerium ist mein Beruf dort nicht angegeben. Wie viel verdient ein Recruiter? Gibt es einen anderen Namen für diesen Beruf? Sonnigen Tag zusammen!

von
Bärbel

Die Zahl der Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung hat sich in den vergangenen neun Jahren mehr als verdoppelt. Sie ist zwischen 2003 und 2012 von rund 439.000 auf rund 900.000 gestiegen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post” vorliegen. Betroffen sind den Daten zufolge vor allem Erwerbsgeminderte, also Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung keinem Job mehr nachgehen können. Der Sozialexperte der Linksfraktion im Bundestag, Matthias Birkwald, nannte die Zahlen alarmierend. Er bemängelte, dass das Rentenpaket der Bundesregierung an diesem Befund kaum etwas ändern werde.

von
GroKo

Zitiert von: Bärbel

Die Zahl der Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung hat sich in den vergangenen neun Jahren mehr als verdoppelt. Sie ist zwischen 2003 und 2012 von rund 439.000 auf rund 900.000 gestiegen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post” vorliegen. Betroffen sind den Daten zufolge vor allem Erwerbsgeminderte, also Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung keinem Job mehr nachgehen können. Der Sozialexperte der Linksfraktion im Bundestag, Matthias Birkwald, nannte die Zahlen alarmierend. Er bemängelte, dass das Rentenpaket der Bundesregierung an diesem Befund kaum etwas ändern werde.

Die Linken lügen alle.

von
KSC

Sorry, manche Fragen im Forum muss man nicht verstehen - warum sollte ein DRV Experte diese Frage beantworten?

Schon mal was von Google gehört?

Wer in diesem Job als Recruiter gearbeitet hat, sollte doch Internetrecherche betreiben können und nicht erwarten, dass jemand anderes diese Arbeit für ihn erledigt.

PS: ein Recruiter verdient wohl soviel wie er in der Verhandlung bei der Einstellung für sich aushandelt oder falls selbständig je mehr umso mehr Erfolge er hat und je mehr Künden er findet, die sein Honorar zahlen.

von
GroKo

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Bärbel

Die Zahl der Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung hat sich in den vergangenen neun Jahren mehr als verdoppelt. Sie ist zwischen 2003 und 2012 von rund 439.000 auf rund 900.000 gestiegen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post” vorliegen. Betroffen sind den Daten zufolge vor allem Erwerbsgeminderte, also Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung keinem Job mehr nachgehen können. Der Sozialexperte der Linksfraktion im Bundestag, Matthias Birkwald, nannte die Zahlen alarmierend. Er bemängelte, dass das Rentenpaket der Bundesregierung an diesem Befund kaum etwas ändern werde.

Die Linken lügen alle.

Achtung, der Plagiator.

von
Ricarda

Ich weiß wie viel ich verdient habe und ich habe auch Internetrecherche betrieben. Es geht jedoch darum, dass die DRV nicht meinen Bruttogehalt als Berechnungsgrundlage übernimmt, sondern nach ihren eigenen Tarif rechnet, da meine letzte Beschäftigung etwas über 3 Jahre her ist! Und deshalb würde ich nur gern wissen, wo man diese Tabelle sehen kann? Bzw. nach welchem Durchschnittsgehalt die DRV meinen Übergangsgeld berechnet! Sonnigen Abend zusammen!

von
KSC

Warum schreiben Sie dann nicht gleich worum es geht?

Dieses Anliegen kann doch keiner aus dem ersten Beitrag erraten.

von
GroKo

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: GroKo

Zitiert von: Bärbel

Die Zahl der Bezieher von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung hat sich in den vergangenen neun Jahren mehr als verdoppelt. Sie ist zwischen 2003 und 2012 von rund 439.000 auf rund 900.000 gestiegen. Diese Zahlen gehen aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post” vorliegen. Betroffen sind den Daten zufolge vor allem Erwerbsgeminderte, also Menschen, die wegen Krankheit oder Behinderung keinem Job mehr nachgehen können. Der Sozialexperte der Linksfraktion im Bundestag, Matthias Birkwald, nannte die Zahlen alarmierend. Er bemängelte, dass das Rentenpaket der Bundesregierung an diesem Befund kaum etwas ändern werde.

Die Linken lügen alle.

Achtung, der Plagiator.


Du bist nicht lustig.