Regelaltersgrenze bei Schwerbehinderung

von
Wendelin

Folgendes:
Lt. Rentenauskunft erreiche ich die Regelaltersgrenze am 17.04.2013,obwohl ich aufgrund meiner Behinderung ab 1.03.2008 die Altersrente
für schwerbehinderte Menschen ohne Abschläge (Vertrauenschutzregelung )beziehen kann.Heißt das hinsichtlich Hinzuverdienst,auch für mich gilt bis zum 17.04.2013 die Hinzuverdienstgrenze von 350 €/Monat ( zu versteuernder Gewinn)z.B.bei einem gewerbl.Unternehmen ?
Für Antworten im voraus danke.

von
lotscher

Unabhängig von der Art der Rente sind immer dann, wenn sie vorzeitig in Anspruch genommen wird, Hinzuverdiens
tgrenzen zu beachten.

Wenn Sie freundlicherweise noch mal Ihr Geburtsjahr und Monat nennen, kann ich Ihnen bestätigen, ob das von Ihnen vermutete Beginndatum für die Regelaltersgrenze stimmt.

Es wird für Geburtsjahre ab 1947 beginnend, jeweils um einen Monat angehoben.

von
KSC

das Geburtsdatum kann ich Ihnen auch geben: es liegt im Februar 1948 (18.?)!

In diesem Fall beginnt die AR für Schwerbehinderte am 01.03.2008 (so sie beantragt wird). Und beim Jahrgang 48 würde sich die RegelAR um 2 Monate verschieben also 01.05.2013.
(siehe Anfrage)

von
Wendelin

danke für die Antworten.KSC hat richtig gelegen,mein Geburtstag ist der 18.02.1948.War bisher der in dem Fall irrigen Meinung,daß die Hinzuverdienstgrenzen nur bei der "normalen" Rente gelte.Das hat für mich Folgen,den ich habe noch Einkommen aus gewerblicher Tätigkeit ( zumal steuerlich wird das so gesehen).Details passen nur nicht zum Thema.Bitte deshalb an anderer Stelle um Klarstellung.
MFG Wendelin