Regelaltersrente/große Witwerrente

von
Chefren

Hallo,
obwohl ich hierzu einige Beiträge gelesen habe, bin ich unsicher mit der Berechnung.

Ich erhalte zur Zeit Witwerrente in Höhe von € 1.240,- brutto,
für PKV zahle ich € 464,-

Ich will nun meine Regelaltersrente einreichen, die ca. € 1.040,- beträgt.
(bin 65 J alt)

Was kommt da ca. im Endeffekt heraus?

Wohne in alten Bundesländern. Wenn mehr Info benötigt wird, kommt das schnellstens nach.

Danke für dir Mühe im voraus.

MfG

von
W*lfgang

Hallo Chefren,

nach Ihren Angaben kann man nur grob sagen, dass Ihre Altersrente zu einem anrechenbaren Kürzungsbetrag bei der Witwerrente von etwa 20 EUR führen würde, wenn ...und ja wenn, da geht es sehr ins Detail, wenn es um 'altes' oder neues Hinterbliebenenrentenrecht geht, welche anderen/weiteren Einkommensarten zu berücksichtigen sind. Und dann gibt es ggf. noch mal einen Beitragszuschuss zur Altersrente von 7,3 % oben drauf.

Erste Anhaltspunkte finden Sie in diesem Merkblatt:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_broschueren_und_mehr/01_broschueren/01_national/hinterbliebenenrente_hilfe_in_schweren_zeiten.html

Ansonsten natürlich Kontakt zur nächsten Beratungsstelle suchen, um sich das im Detail erklären lassen.

Geht natürlich auch hier ...wenn alle Details hinterfragt/beantwortet werden /ein wenig Rentenmathematik eben - der Zeitaufwand vor ORT ist erheblich geringer. Sie merken es schon daran, dass nicht mal ein Experte bereit ist, dazu kurzfristig eine Antwort zu geben ...oder er noch auf Suche dazu ist ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Chefren,

„W*lfgang“ hat Ihnen aus meiner Sicht bereits zutreffende erste Hinweise gegeben. Auch ich würde - unter den von „W*lfgang“ bereits genannten Einschränkungen - überschlägig unter Verwendung ausschließlich Ihrer Angaben auf einen Anrechnungsbetrag von ca. 20 € und damit auf einen Bruttobetrag von ca. 1220 € für die Witwenrente kommen. Für eine verlässlichere Aussage zu Ihren zu erwartenden Rentenhöhen kann ich Ihnen letztlich jedoch auch nur empfehlen, sich an eine Auskunfts- und Beratungsstelle Ihres Rentenversicherungsträger zu wenden.

von
Chefren

Danke :)

Werde eure Ausführungen befolgen und mich beraten lassen.

LG
Chefren

Interessante Themen

Magazin  Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.