Reha

von
Kerstin

Hallo,
hab da mal eine Frage. Meine Mutter hat 60% Schwerbeschädigung auf Grund diverser Erkrankungen. Meine Frage wäre nun, wie oft darf sie eine Reha zum erhalt der Arbeitsfähigkeit machen. Alle 4 oder alle 2 Jahre???

Vielen Dank.

Gruß Kerstin

von
F U N

Hallo,
gem. § 12 Abs. 2 SGB VI werden Leistungen zur med. Reha nicht vor Ablauf von 4 Jahren nach Durchführung einer oder ähnlicher Leistungen zur Rehabilitation erbracht.
Dies gilt nicht, wenn vorzeitige Leistungen aus gesundheitlichen Gründen erforderlich sind.
Hierzu ist dann rechtzeitig ein entsprechenender Reha-Antrag zu stellen.

Sonderregelung: onkologische Rehaleistungen !

von
Kerstin

Danke. Werden in den Zeitraum Anschlußheilbehandlungen mit einrechnet?? Meine mutter hat 2 Infarkte hinter sich.

Experten-Antwort

Alle 4 Jahre und AHB zählen nicht dazu!

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.