Reha

von
niederrhein46

Hallo zusammen,

meine Frau hat eine med.Reha genehmigt bekommen.

Der Termin liegt genau in den Sommerferien,kann der Arbeitgeber verlangen,das die Reha verschoben wird?

Rehaantrag wurde selbst gestellt.

Dank für Antworten

von
MM

Nein, die Gesundheit geht vor.

von
Nix

Es kommt auf das Fingerspitzengefühl, wie Sie mit der Situation umgehen.
Sie haben natürlich die Möglichkeit, die Massnahme um bis zu 3 Monaten zu verschieben.

Vorschreiben kann Ihnen das Ihr Arbeitgeber nicht!

Jedoch müssen Sie damit umgehen können, eine Streitsituation - unangenehme Situation mit dem Arbeitgeber - zu provozieren.

Viele Grüsse
Nix

von
Dirk

Sie zwingen die Reha zu verschieben kann ihr AG Sie nicht.

Auch arbeitsrechtlich kann er ihnen daraus dann keinen
" Strick " drehen.

Inwieweit ihre weitere Zusammenarbeit mit dem Chef und/oder den Kollegen dadurch natürlich dann belastet würde, steht auf einem ganz anderen Blatt...

Insofern wäre ich schon etwas vorsichtig die Reha auf Teufel komm heraus zu dem Termin durchzuziehen und den Chef damit zu verärgern.

Wenn es gesundheitlich bei ihnen nicht so dringend ist und die RV sowie die Rehaklinik mitspielt, wäre ja auch eine Verschiebung um ein paar Wochen durchaus denkbar und für alle Beteiligten sinnvoll.

Und ihr Arbeitsfrieden wäre dann auch zukünftlich gesichert...

von
Maria

Ich sollte im Juli in Reha, hatte schon gepackt, mein Abteilungsleiter hat mir drei Tage vorher Reha verweigert - soll in meinem URLAUB im Sept. gehen oder im November wenn Kollegen da sind. Orthopäde sagt im Sept. dass ich nicht mehr rehafähig bin - soll absagen.

von
Nix

Hallo Maria!
Es überrascht mich, dass aktuell Arbeitgeber/Chefs soviel Druck auf ihre Mitarbeiter ausüben wegen einer medizinischen Rehabilitationsleistung/wann diese angetreten werden soll...Sie hätten ja auch in diesen Drei Wochen Krankgewesen wären. Dann hätten Sie auch auf der Arbeit gefehlt...

Da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen...vielleicht...wenn Sie nicht mehr rehafähig sind...vielleicht sind Sie dann schon arbeitsunfähig....denken Sie einmal darüber nach.....

Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Nein, der Arbeitgeber soll froh sein, dass er nach der Reha wieder einen gesunden AN hat.