Reha abgelehnt! Obwohl Attest über Dringlichkeit!!!

von
frankg

Sehr geehrte Damen und Herren,
habe heute eine Ablehung meiner Reha
erhalten.
Begründung, ich hätte innerhalb der 4 Jahren schon einmal eine gehabt!
Doch, war die letzte Reha in einer rheumatischen Rehaanstalt wg. meinem Rheuma!
Nun muß ich lt. meinem Psychiater in eine psychosomatische Klinik!
Habe sehr große Probleme (Ängste,Deppression,Persönlichkeitstörungen etc.)

Was kann ich tun?
Ich hab doch ärztl. Atteste!

Bin total verzweifelt.

danke
frank

Experten-Antwort

Hallo frankg,

die Ablehnung Ihres Antrages dürfte erfolgt sein, weil eine vorzeitige (vor Ablauf von 4 Jahren) Leistung aus gesundheitlichen Gründen nicht dringend erforderlich ist. Nachdem lt. eigenen Angaben ein Attest vorgelagen hat, wurde dies auch mit Sicherheit vom ärtzllichen Dienst Ihres Rentenversicherungsträger bei der Entscheidungsfindung (Ablehnung) berücksichtigt.

Sollten Sie und Ihr behandelnder Arzt weiterhin der Meinung sein, dass eine Rehabilitationsmaßnahme vor Ablauf von 4 Jahren dringend erforderlich ist, bleibt Ihnen nur die Möglickeit gegen die Entscheidung einen Widerspruch mit entsprechender Begründung einzulegen. Sie können dies schriftlich tun oder zur Niederschrift bei einer der Beratungsstellen Ihres Rentenversicherungsträgers oder der Ortsbehörde Ihres Wohnsitzes erklären.

Ich wünsche Ihnen trotz der Ablehnung ein schönes Wochenende.