Reha Abschlussbericht verwirrend

von
Ratlos

Hallo habe eine 4 Wöchige Reha hinter mir,

in mein Abschlussbericht steht , AU entlassen und aktuell für den aktuellen Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe .

Man solle jetzt den Erfolg der ambulanten Psychotherapie abwarten.

Dennoch besteht die Gefahr das ich gar nicht mehr dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe , und es empfohlen wid mich zeitnah bis mittelfristig wieder in Arbeit zu bringen , am besten zur Teilhabe am Arbeitsleben mit Beruflicher Neuorientierung

trotzdem steht Ende Verfügbarkeit 6 Stunden und mehr und soweit ich informiert bin kann ich dan keinen Erwerbsminderungsrenten Antrag stellen

Ich Beziehe zurzeit ALG 1 Nahtlosigkeit.

Wie geht es nun weiter ?

1. Bekomme ich weiterhin Nahtlos?

2. Was bedeutet auf zeitnahe bis mittelfristige Dauer ?

3. Kann ich Nahtlos Leistungen weiterhin bekommen , während ich nebenbei die ambulante Psychotherapie mache ?

4. Oder falle ich aus der Nahtlosigkeit raus und bin ein Fall für ALG 2,Sozialhilfe, Grundsicherung?

5. Oder werde ich vielleicht trotzdem aufgefordert einen Rentenantrag zu stellen ?

MFG und einen schönen Sonntag

von

Da Sie gem. den Rehaärzten aktuell nicht als erwerbsgemindert gelten, sollten Sie Ihre Fragen mit der Agentur für Arbeit klären. Letztendlich beziehen Sie doch auch von dort Ihre aktuellen Leistungen.

von
Kalle

Zitiert von: Ratlos

Wie geht es nun weiter ?

Bei der gesamten und komplexen Fragestellung sollten Sie sich an www.elo-forum.org wenden. Das betrifft ja nicht nur Fragen an die RV, sondern auch andere Leistungsträger.

Erklärend noch zum Rehabericht. Dies ist so oder so nur eine Momentaufnahme zum Rehazeitpunkt. Und die RV kann, muss diesem aber nicht folgen, auch wenn dieser gleich eine EMR aussagen würde.

von
Ratlos

Zitiert von: Kalle
Zitiert von: Ratlos

Wie geht es nun weiter ?

Bei der gesamten und komplexen Fragestellung sollten Sie sich an www.elo-forum.org wenden. Das betrifft ja nicht nur Fragen an die RV, sondern auch andere Leistungsträger.

Erklärend noch zum Rehabericht. Dies ist so oder so nur eine Momentaufnahme zum Rehazeitpunkt. Und die RV kann, muss diesem aber nicht folgen, auch wenn dieser gleich eine EMR aussagen würde.

Achso OK vielen Lieben dank , also kann es doch möglich sein das ich zu einen erwerbsminderungsrente aufgefordert werde , muss auch noch den Ärztlichen Dienst der AFA abwarten , was die dazu sagen

von
santander

Sie sollten auf keinen Fall abwarten sondern selbst tätig werden. Wenn sie glauben nicht mehr arbeiten zu können/wollen sollten sie sofort einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen. Wenn sie jedoch glauben noch arbeiten zu können - einen Job im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit ( ggf. mit Hilfe der AfA ) zu suchen.

von
santander

Sie sollten auf keinen Fall abwarten sondern selbst tätig werden. Wenn sie glauben nicht mehr arbeiten zu können/wollen sollten sie sofort einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen. Wenn sie jedoch glauben noch arbeiten zu können - einen Job im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit ( ggf. mit Hilfe der AfA ) zu suchen.

von
Kalle

Zitiert von: Ratlos
Achso OK vielen Lieben dank , also kann es doch möglich sein das ich zu einen erwerbsminderungsrente aufgefordert werde , muss auch noch den Ärztlichen Dienst der AFA abwarten , was die dazu sagen

Wie geschrieben, das klärt man hier nicht.

Eine Aufforderung zum Antrag auf eine EM-Rente wird es NICHT geben, ausser... aber das dürfte nicht zutreffen. Es wird Sie also niemand dazu auffordern können, können es aber jederzeit selber beantragen.

Evtl. wäre eine Undeutung der Reha in einen EMR-Antrag eine Option, aber danach sieht das Reha-Ergebnis nicht aus.

Experten-Antwort

Hallo Ratlos,

sollten Sie sich für erwerbsgemindert halten, können Sie jederzeit einen Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung stellen.

Bezüglich Ihrer Fragen zum Arbeitslosengeld sind wir nicht der richtige Ansprechpartner. Hierfür wenden Sie sich bitte an Ihre Agentur für Arbeit.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung