Reha Antrag...

von
Monika Geisler

Hallo,
ich bekam am 2.8.2011 die Benachrichtigung,das mein Kurantrag Eingegangen ist.
Der Antrag ist von meiner KK als Eilvermerk Vermerkt worden,da ich schon seit Febr. krank geschrieben worden bin.
Meine Frage:
Wird so ein Eilantrag überhaupt noch Berücksichtigt?
es sind ja inzwischen schon 4 Wochen fast vergangen und ich habe noch keinen Bescheid bekommen.
Wie lange ist dann noch die wartezeit?
mfg
Monika geisler
Monika Geisler

von
Schade

Rufen Sie doch gleich morgen früh die Telefonnummer an, die auf der Eingangsnachricht steht.

Die Sachbearbeitung kann Ihnen sicherlich konkreteres sagen, als die Antworten die Sie hier im Forum auf so eine Frage erwarten können.

Dass Krankenkassen Rehaanträge mit eilvermerken versehen, sagt m.E. gar nichts über die individuelle Dringlichkeit aus.

Wenn Sie oder Ihr Arzt die Reha als "sooo dringlich" ansehen, hätte der Antrag ja auch schon vieeel früher gestellt werden können. :)

von
Nix

Hallo, Frau Geisler!
Wenn Sie wüßten, wieviele Anträge von der Krankenkasse mit einem "Eilvermerk" versehen werden, die bei der DRV eingehen, dann würden Sie verstehen, welchen Stellenwert so ein "Eilvermerk" bei der DRV hat.
Bei dem Antrag wird ein Aktenvorgang angelegt, und dieser Aktenvorgang geht seinen gewohnten Gang zu unserem Ärztlichen Dienst. Dort wird er - ganz normal wie jeder andere Antrag auch - bearbeitet.
Erst wenn der Ärztliche Dienst der DRV "Eilverfahren" angekreuzt hat, erstellt der Sachbearbeiter eine Bewilligung als Eil-Heilverfahren und schickt die Unterlagen an die Rehabilitationsklinik.
Und dann haben Sie noch die Wartezeit bei der jeweiligen Klinik, bis Sie zur Reha eingeladen werden...

Die Krankenkassen versehen die Anträge immer dann mit dem Vermerk "Eilt", wenn der Versicherte Krankengeld bezieht...

Gedulden Sie sich also bitte ein wenig. Gerade jetzt in der Urlaubszeit sind nicht alle Stellen eines RV-Trägers gut besetzt. Da läuft alles ein wenig schleppender als sonst.

... und dann sind doch noch die Versicherten, die behaupten: Mein Antrag eilt, aber eine Heilstättenänderung in eine andere Klinik, als die Ausgeschriebene möchte ich trotzdem haben....dann dauert das Ganze erst recht noch wieder etwas länger....

Viele Grüße
Nix

Experten-Antwort

Hallo Frau Geisler,

Ihr Reha-Antrag wird von Ihrem Rentenversicherungsträger sicher so schnell wie möglich bearbeitet. Da dazu aber auch medizinische Beurteilungen gehören, kann dies schon mal länger als die von Ihnen genannten 4 Wochen dauern. Mehr kann ich leider von hier aus nicht dazu sagen, da mir ihre individuellen Umstände nicht bekannt sind. Um zu erfahren, wann Sie mit einem Bescheid rechnen können, müssten Sie sich bitte an Ihren Rentenversicherungsträger wenden.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.