Reha-Antrag

von
Biene

Guten Tag, ich habe am 24.4.2018 einen Antrag auf eine medizinische Reha gestellt. Bis heute habe ich immer noch keinen Bescheid. Nach Kontaktaufnahme mit der Deutschen Rentenversicherung würde mir erzählt das gar Kein Antrag eingegangen ist, am nächsten Tag hieß es, es liege an der elektronischen Umstellung und würde noch ein paar Tage dauern. Dies war allerdings schon vor über einer Woche. Langsam komme ich mir schon etwas ... vor.
Wielange soll ich nun noch warten?

Mit freundlichen Grüßen K. Starke

von
Carlotta

Ich habe 5 Monate gewartet. Kann also durchaus noch dauern.

von
Biene

Gibt es da nicht Fristen?

Experten-Antwort

Hallo Biene,

wie lange das Verfahren in Ihrem Fall dauern wird, kann ich im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab und ist damit von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch gibt es keine konkreten gesetzlichen Fristen, innerhalb derer der Bescheid erteilt werden muss. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, noch etwas Geduld aufzubringen und ggf. nochmals bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem aktuellen Verfahrensstand und der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer nachzufragen.

von
info

Vergiss Deinen Reha-Antrag, denn nach § 10 des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VI) sind die persönlichen Vorausetzungen erfüllt, wenn

1.) deren Erwerbsfähigkeit wegen Krankheit oder körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung erheblich gefährdet oder gemindert ist
- und
2.) voraussichtlich
a) bei erheblicher Gefährdung der Erwerbsfähigkeit eine Minderung der Erwerbsfähigkeit durch Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben abgewendet werden kann,
- oder
b) bei geminderter Erwerbsfähigkeit diese durch Leistungen zur medizinischen Rehabilitation oder zur Teilhabe am Arbeitsleben wesentlich gebessert oder wiederhergestellt oder hierdurch deren wesentliche Verschlechterung abgewendet werden kann.

Diese Voraussetzungen liegen bei Dir nicht vor. Die Erwerbsfähigkeit kann durch Leitungen zur medizinischen Rehabilitation nicht wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden.
Daher ist für Dich Deine Krankenversicherung zuständig.

von
Bernd

Zitiert von: Experte/in
Hallo Biene,

wie lange das Verfahren in Ihrem Fall dauern wird, kann ich im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab und ist damit von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch gibt es keine konkreten gesetzlichen Fristen, innerhalb derer der Bescheid erteilt werden muss. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, noch etwas Geduld aufzubringen und ggf. nochmals bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem aktuellen Verfahrensstand und der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer nachzufragen.

Oh, es gibt schon konkrete gesetzliche Fristen! Siehe z. B. § 14 SGB IX - Leistender Rehabilitationsträger -, § 18 SGB IX - Erstattung selbstbeschaffter Leistungen-.

MfG
Bernd

von
Bernd

Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Experte/in
Hallo Biene,

wie lange das Verfahren in Ihrem Fall dauern wird, kann ich im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab und ist damit von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch gibt es keine konkreten gesetzlichen Fristen, innerhalb derer der Bescheid erteilt werden muss. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, noch etwas Geduld aufzubringen und ggf. nochmals bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem aktuellen Verfahrensstand und der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer nachzufragen.

Oh, es gibt schon konkrete gesetzliche Fristen! Siehe z. B. § 14 SGB IX - Leistender Rehabilitationsträger -, § 18 SGB IX - Erstattung selbstbeschaffter Leistungen-.

MfG
Bernd

Kurze Ergänzung:
Fristauslösendes Ereignis ist der nachweisbare Eingang des Reha-Antrags beim leistenden Rehabilitationsträger.

MfG
Bernd

von
Biene

Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Experte/in
Hallo Biene,

wie lange das Verfahren in Ihrem Fall dauern wird, kann ich im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab und ist damit von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch gibt es keine konkreten gesetzlichen Fristen, innerhalb derer der Bescheid erteilt werden muss. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, noch etwas Geduld aufzubringen und ggf. nochmals bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem aktuellen Verfahrensstand und der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer nachzufragen.

Oh, es gibt schon konkrete gesetzliche Fristen! Siehe z. B. § 14 SGB IX - Leistender Rehabilitationsträger -, § 18 SGB IX - Erstattung selbstbeschaffter Leistungen-.

MfG
Bernd

Kurze Ergänzung:
Fristauslösendes Ereignis ist der nachweisbare Eingang des Reha-Antrags beim leistenden Rehabilitationsträger.

MfG
Bernd

Oh,vielen Dank. Zum Glück hatten wir den Antrag per Einschreiben geschickt. Laut Post ist er am 25.4.2018 dort eingegangen.
Komisch sind ebend die Aussagen der Mitarbeiter erst ist er nicht eingegangen und am nächsten Tag liegt es an der elektronischen Umstellung.

von
Besserwisser

Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Bernd
Zitiert von: Experte/in
Hallo Biene,

wie lange das Verfahren in Ihrem Fall dauern wird, kann ich im Rahmen dieses Forums leider nicht beantworten. Dies hängt von vielen Faktoren ab und ist damit von Fall zu Fall unterschiedlich. Auch gibt es keine konkreten gesetzlichen Fristen, innerhalb derer der Bescheid erteilt werden muss. Insoweit kann ich Ihnen nur empfehlen, noch etwas Geduld aufzubringen und ggf. nochmals bei der zuständigen Sachbearbeitung nach dem aktuellen Verfahrensstand und der voraussichtlichen Bearbeitungsdauer nachzufragen.

Oh, es gibt schon konkrete gesetzliche Fristen! Siehe z. B. § 14 SGB IX - Leistender Rehabilitationsträger -, § 18 SGB IX - Erstattung selbstbeschaffter Leistungen-.

MfG
Bernd

Kurze Ergänzung:
Fristauslösendes Ereignis ist der nachweisbare Eingang des Reha-Antrags beim leistenden Rehabilitationsträger.

MfG
Bernd

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...