Reha bei Rentenbezug

von
Karina13

Hallo an die Forenteilnehmer,
bin Bezieher einer vollen EMR(Arbeitsmarktrente)Kann aufgrund einer schweren Wirbelsäulenerkrankung in meinem erlernten Beruf und auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nur noch unter 6 Std arbeiten.Mein behandelnder Neurochirurg schlägt mir eine stationäre Reha vor, würde aber meine Erwerbsfähigkeit nicht wieder herstellen. meine Frage nn. Wer wäre hier Kostenträger? DRV (Rente auf Zeit bis Okt 2010)oder KK?Danke für eure Rückmeldungen.
Noch einen schönen Abend.

Experten-Antwort

Guten Morgen Karina 13,
nach ihrer Sachverhaltsschilderung ist hier eindeutig die Zuständigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung gegeben.
Bitte wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.