Reha bewilligt, Astronautenkost nicht

von
Matthias

guten Tag,
frage für meinen Freund,
nach 6 Wochen Krankenhausaufenthalt wurde die Reha bewilligt, die
vorgegebene Astronautenkost allerdings nicht.
Was muß mein Freund oder ich unternehmen?
Danke für die Rückinfo
mfg
Helmut

von
Sternendeuter

Einfach die Astronautenkost stehen lassen.

von
Iglu

Wer hat denn genau welche Kost vorgegeben?

Eine spezielle Diät die auf Grund einer Erkrankung notwendig ist, muss verordnet werden durch einen Arzt. Dann muss geschaut werden welche Rehaeinrichtung dieses bieten kann. IdR sind solche speziellen Ernährungsweisen bei Stoffwechselstörungen vorgegeben und die entsprechenden Rehaeinrichtungen entsprechend vorbereitet.

Und wer hat das abgelehnt?

von
Astronautkosmonaut

Zitiert von: Sternendeuter
Einfach die Astronautenkost stehen lassen.
Wenn man nicht weiß, was das ist, kommt sowas bei raus!

Experten-Antwort

Hallo Matthias,

bitte klären Sie die Angelegenheit mit der zuständigen Sachbearbeitung. Die entsprechende Telefonnummer finden Sie auf dem Bewilligungsbescheid.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Sparen mit ETF: Rürup-Rente clever nutzen

Rürup-Sparer können auch staatlich gefördert mit kostengünstigen Indexfonds (ETFs) für den Ruhestand sparen – und so von Steuervorteilen profitieren.

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...