Reha genehmigt in Eilverfahren da Fehler in den Unterlagen

von
Kleene

Hallo,

ich habe ein riesen Problem und weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Mir wurde meine Reha genehmigt und das sogar im Eilverfahren, was mich gewundert hat.
Nun habe ich erfahren das sie so schnell genehmigt wurde da ich etwas falsches angekreuzt habe im Antrag.

Ich habe die Reha anhand von Empfehlung meiner Ärztin beantrag. Zuerst sollte ich das Schreiben der Ärztin an die Krankenkasse schicken, was ich auch getan habe.

Die Krankenkasse schickte mir dann die Unterlagen für die Rentenkasse zu, da die dafür zuständig sind, und haben ihren Teil des Antrags abgestempelt und eine Auflistung meiner Krankheitstage dazu gelegt.

Daher habe ich im Antrag für die Rentenkasse angekreuzt, dass die Krankenkasse sagte ich solle die Reha beantragen was ich scheinbar falsch verstanden habe. Ich dachte das wäre so da die Krankenkasse mir ja die Unterlagen geschickt hat und ihren Teil abgestempelt haben.

Nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. Anrufen und sagen das ich es falsch verstanden habe? Was passiert wenn ich jetzt die Reha antrete die ja genehmigt wurde und nicht sage das ich scheinbar etwas falsch angekreuzt habe? Muss ich dann alle Kosten selber tragen?

Mit freundlichen Grüßen
Kleene

von
Kleene

Die Frage hat sich erledigt.
Ich war so Ehrlich und habe bei der Kasse angerufen und alles geschildert und gesagt das ich es falsch verstanden habe.

Experten-Antwort

Hallo User Kleene,

Sie haben geschildert, dass sich die Angelegenheit erledigt hat, da Sie mit der Krankenkasse telefoniert haben. Es wäre auch ratsam, auch mit der Deutschen Rentenversicherung zu telefonieren und denen mitteilen, dass Sie versehentlich falsche Angaben gemacht haben. Sollte dies von Ihnen schon erfolgt sein, dann wünschen wir Ihnen viel Erfolg in der genehmigen Reha-maßnahme.

von
Schorsch

Zitiert von: Kleene

Daher habe ich im Antrag für die Rentenkasse angekreuzt, dass die Krankenkasse sagte ich solle die Reha beantragen was ich scheinbar falsch verstanden habe. Ich dachte das wäre so da die Krankenkasse mir ja die Unterlagen geschickt hat und ihren Teil abgestempelt haben.

Nun weiß ich nicht wie ich mich verhalten soll. Anrufen und sagen das ich es falsch verstanden habe? Was passiert wenn ich jetzt die Reha antrete die ja genehmigt wurde und nicht sage das ich scheinbar etwas falsch angekreuzt habe? Muss ich dann alle Kosten selber tragen?


Ihre Reha wurde bewilligt, weil sie aus medizinischer Sicht sinnvoll ist aber nicht deshalb, weil Sie angekreuztt haben, dass Sie von Ihrer Krankenkasse zum Reha-Antrag aufgefordert wurden.

Die DRV glaubt ohnehin nicht ungeprüft was die Antragsteller behaupten.

MfG

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.