Reha genemigt, jedoch in einer anderen Klinik! Gibt es Möglichkeit um Klinik zu wecheseln?

von
mrymen

Hallo!
Heute habe ich meine Rehabewilligung (nach Widerspruch) genehmigt bekommen.
6 Wochen in einer psychosomatischen Fachklinik!
Jedoch wurde meine Wunschklinik nicht berücksichtigt!
Ich muß nun in eine Klinik, wo ich auf gar keinen Fall hinmöchte!
Welche Möglichkeit gibt es für mich, die Klinik zu wechseln?
Ich hätte 2 Klinken im Auge, wo ich gerne hinmöchte.
PS: Ich weiß, dass das ganze kein Wunschkonzert ist. Doch ist es für mich sehr wichtig, dass ich mich dort wohl fühle. Die genehmigte Klinik ist sehr weit weg von mir und sehr alt. Außerdem herrscht hier großer Baulärm!

Danke
tom

von
Happy

Hallo mrymen,

ich an Ihrer Stelle würde ganz schnell bei der DRV anrufen und dem zuständigen Sachbearbeiter genau das erklären. Vielleicht kann dann auf Ihre "Wunschklinik" zurückgegriffen werden.

Ganz wichtig, denke ich, ist Ihre Angabe hinsichtlich des Baulärms. Das ist sicher ein Faktor, der berücksichtigt werden sollte. Der Wohlfühlfaktor ist natürlich auch wichtig, aber nicht ausschlaggebend. Versuchen Sie Ihr Glück, aber machen Sie schnell!!!

LG und alles Gute
Happy

von
Nix

Der RV-Träger ist auch an die Kosten gebunden. Wenn es dem RV-Träger möglich ist, auch aus Sicht des Tagespflegekostensatz - wenn der in der von Ihnen gewünschten Klinik für den RV-Träger angemessen ist - wird er Ihrem Heilstättenwunsch entgegenkommen.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Tom,

setzten Sie sich mit Ihrem Rentenversicherungsträger in Verbindung und schildern Sie ihm Ihre Situation. Ein Klinikwechsel ist ggfs. möglich. Ob natürlich Ihre Wunschkliniken berücksichtigt werden können kann nur der Rentenversicherungsträger entscheiden.