reha + krankengeld ohne Ende

von
matori

hallo,
bin seit 6 Jahren AU, habe 4 Rehas durchgemacht, wurde 2 mal von d. Krankenkasse ausgesteuert, Rentenverfahren laüft!
Ergebnis der Belastungserprobung posetiv für ERM, aber die DRV will mir die migrige Rente nicht annerkennen, dafür bekomme ich Übergangsgld u. Krankengeld das 3x höher ist als die EMR.
und das Rad dreht sich weiter, ich komme nicht mal zum Genuss des Arbeitslosengeldes, was mir noch zusteht!!!!
Ist das normal???

von
Nix verstehen

Könnten Sie den Lesern freundlicherweise mitteilen, was Sie mit Ihrem Beitrag bezwecken?

Experten-Antwort

Was meinen Sie mit "Ergebnis der Belastungserprobung positiv für ERM"? Was soll die Abkürzung "ERM" bedeuten? Meinen Sie damit, dass Sie in einem bestimmten zeitlichen Umfang noch arbeiten können? Dann kann die Entscheidung (Ablehnung eines Rentenantrages?) durch die Deutsche Rentenversicherung rechtmäßig sein.
Wenn Sie Übergangsgeld oder Krankengeld beziehen, haben Sie für diese Zeit keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld.

von
Realist

Wieso sollte Ihnen Arbeitslosengeld zustehen?

von
Schade

..und wenn das Krankengeld 3 mal höher ist als die Rente, verstehe ich Ihren Unmut nicht: wenn es so ist, können Sie Gott doch für jeden Tag danken, an dem die Rente nicht bewilligt wird, weil dann das Superkrankengeld endet.

aber vielleicht wollen Sie uns alle nur verar........?