Reha-Maßnahme und Altersteilzeit

von
Helmi

werden medizinisch angezeigte Reha-Maßnahmen auch während der kompletten Altersteilzeit (Aktiv- und Passivphase) bewilligt?

von
Klumpfuß

Nein

von Experte/in Experten-Antwort

Rehaleistungen durch die Rentenversicherung während der Altersteilzeit werden nur in den Zeiträumen durchgeführt, in denen gearbeitet wird. Eine Kostenübernahme durch die Rentenversicherung ist außerdem ausgeschlossen, wenn innerhalb von 6 Monaten nach Reha- Antragstellung die passive Phase oder Freistellungsphase der Altersteilzeit beginnt.

von
Ulli

Beantragen Sie in diesem Fall die Reha-Maßnahme bei Ihrer Krankenkasse.

von
fred

wer ist kostenträger bei stationärer Reha, wenn der status teilerwerbsminderungsrente u.
altersteilzeit -aktive phase bis 30.05.2008 -gegeben ist.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo fred,

das kommt darauf an... Im Zweifel sollten Sie einfach einen Antrag bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger stellen. Sollte dieser sich nicht zuständig fühlen, wird er Ihnen dies mitteilen bzw. den Antrag an den zuständigen Leistungsträger weiterleiten.

von
fred

worauf kommt es denn konkret an? zu den von mir genannten kriterien v.3.11.o7 füge ich hinzu: chronisch krank,seltene neurolog.erkrankung.
über K.Kasse möchte ich wie bisher, in eine mir bekannte
neurolog.reha-fachklinik /spezialisiert

von Experte/in Experten-Antwort

Solange Sie sich noch nicht in der Freistellungsphase der Altersteilzeit befinden, stellen Sie den Reha-Antrag beim zuständigen Rentenversicherungsträger.
Ansonsten wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.

von
fred

wo ist hinterlegt, wenn innerhalb von sechs monaten nach antragstellung der reha
die passive phase der atz beginnt, die krankenkasse als
kostenträger eintritt.

von Experte/in Experten-Antwort

Der von Ihnen angesprochene Ausschluss von Leistungen zur Rehabilitation durch die gesetzliche Rentenversicherung ist normiert in § 12 Abs. 4a SGB VI.