Reha-Maßnahme

von
Bernhard K.

Ich bin seit 3 Jahren an Krebs erkrankt. Meine Frau hat mich währen dieser Zeit sehr unterstützt, ist aber auch mit ihren Kräften am Ende. Eine Reha-Maßnahme wurde aber abgelehnt. Keine Notwendigkeit?! Kann jemand Argumente/Erfahrungen mit einem Widerspruch? Danke!

Experten-Antwort

Fügen Sie dem Widerspruch zur Begründung weitere, evtl. aktuelle medizinische Unterlagen bei. Welchen Erfolg Ihr Widerspruch haben wird, kann an dieser Stelle leider niemand beurteilen.

von
Schade

Wollen Sie oder Ihre Frau in Reha, das ist aus Ihrer Fragestellung ebensowenig klar geworden wie die Begründung mit der die Reha abgelehnt wurde.

Je nach Ablehnungsgrund müsste die Begründung eines Widerspruchs erfolgen.

Da sollten Sie wohl mit Ihren Ärzten reden.

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.