Reha mit Partner möglich?

von
Coco Lorez

Hallo,

mein Partner ( an Schilddrüsenkrebs erkrankt) und ich ( schwere Darm-OP hinter mir) würden gern zusammen in die REHA gehen.Ist das überhaupt möglich?Und was muss man dafür tun?Könnte ein aus früheren REHA bekanntes Haus in Frage kommen bzw.darf man es vorschlagen?

lieben Dank schon mal für eine kurze Info,
Gruß
Coco

von
no name

Natürlich können Sie den Wunsch äußern, in welche Klinik Sie möchten. Die DRV prüft dann, ob die Leistung in Ihrer Wunschklinik qualitativ und wirtschaftlich gleichwertig erbracht werden kann, wie in der von der DRV ausgesuchten Klinik.

Die Schwierigkeit dürfte nicht sein, dass Sie mit Ihrem Partner gemeinsam auf Reha können (ich denke, das wäre durchaus möglich, möchte mich aber nicht festlegen), sondern eher, eine Klinik zu finden, die auf Ihrer beiden Krankheiten spezialisiert ist und individuelle Behandlungsmöglichkeiten anbieten kann.

Alles Gute!

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Coco Lorez,
grundsätzlich ist es natürlich möglich mit Ihrem Partner zusammen zur Reha zu gehen. Sie und Ihr Partner müssen dies nur Ihrem jeweils zuständigen Sachbearbeiter mitteilen. Sie haben auch grundsätzlich die Möglichkeit einen Klinikwunsch zu äußern. Ob diese Klinik dann wirklich bewilligt wird hängt von den bereits von "no name" dargelegten Faktoren ab. Am schwierigsten ist es dabei natürlich, eine Klinik zu finden, in der Sie beide behandelt werden können, wo also beid e Indikationen behandelt werden können.

von
Happy

Guten morgen Coco Lorez (witziger Name)

schauen sie doch mal auf der Internetseite der DRV nach, da werden alle Kiliniken aufgeführt. Da können Sie sich die Indikationen anschauen und finden vielleicht eine passende Klinik. Die geben Sie dann als "Wunschklinik" an. Ob es klappt kann ich natürlich nicht garantieren, aber einen Versuch ist es wert oder?
wenn sie bei der DRV-Bund versichert sind:
www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

LG und alles Gute wünscht
Happy