REHA mit Partner

von
Sven

Hallo,

Ich würde gerne mit meiner Partnerin gemeinsam eine REHA (beide Psychosomatisch) machen. Wir haben uns vor 2,5 Jahren in einer Reha kennengelernt und führen seit dem eine Fernbeziehung. Welche Möglichkeiten gibt es Da?

von
Rentenschmied

Hallo,
jeder stellt seinen Rehaantrag und gibt die Wunschklinik an. Dann abwarten was bewilligt wird. Wenn beide Bewilligungen dieselbe Klinik beinhalten, dort nachfragen, ob eine gemeinsame Maßnahme dort überhaupt befürwortet wird und wenn ja einen gemeinsamen Termin vereinbaren.
Ist natürlich alles unwägbar, aber viel Glück.
Mit besten Grüßen

Experten-Antwort

Hallo Sven,
Rentenschmied hat Ihre Frage bereits beantwortet. Dem könnte nur noch hinzugefügt werden, dass Sie vielleicht neben der Wunschklinik im Antrag gleich mit angeben, dass Sie die Reha gerne zeitgleich mit Ihrer Partnerin in derselben Klinik durchführen möchten. Ob das klappt, kann ich Ihnen aber auch nicht versprechen. Ich wünsche Ihnen aber viel Erfolg.

von
Ulli

Nach 2,5 Jahren wieder eine Reha zu beantragen ist ein nahezu hoffnungsloses Unterfangen. Warten sie noch mindestens 1 Jahr.

Experten-Antwort

Guten Morgen Sven,
wie Ulli schreibt besteht zwar der Grundsatz, dass eine Reha nur alle 4 Jahre bewilligt werden kann. Wenn eine vorzeitige Reha jedoch medizinisch zwingend erforderlich ist, kann diese Frist aber natürlich auch unterschritten werden. Probieren Sie es.

von
Kaiser

Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen Sven,
wie Ulli schreibt besteht zwar der Grundsatz, dass eine Reha nur alle 4 Jahre bewilligt werden kann. Wenn eine vorzeitige Reha jedoch medizinisch zwingend erforderlich ist, kann diese Frist aber natürlich auch unterschritten werden. Probieren Sie es.

Allerdings muss das bei einer Partnerreha für beide gelten. Ob das der oder die Ärzte auch so bestätigen, bleibt dann abzuwarten.