Reha stationär oder ambulant - Wahlrecht?

von
Annabelle

Guten Tag,
ich habe folgende Frage an die Experten:
Ich beziehe eine befristete Arbeitsmarktrente und habe nun einen Verlängerungsantrag stellen müssen, weil sich mein Gesundheitszustand nicht verbessert hat. Nach dem Prinzip Reha vor Rente könnte die DRV von mir die Teilnahme an einer Reha verlangen. Bin ich verpflichtet, an einer stationären Reha teilzunehmen oder erfülle ich meine Mitwirkungspflichten auch, wenn ich nur bereit bin an einer ambulanten Reha teilzunehmen?

von
Schade

Diese Frage stellen Sie im konkreten Einzelfall dann direkt an Ihre Sachbearbeitung, wenn dies tatsächlich so eintreten sollte.

Was sollen wir uns heute im Forum über diese "ungelegten Eier" den Kopf zerbrechen?

Wenn eine Reha tatsächlich angeregt würde, sollten Sie nach Rücksprache mit Ihren Ärzten als erstes beantragen, dass die Reha ambulant durchgeführt wird und dies vernünftig begründen.
Was alles passiert sofern diesem Wunsch nicht stattgegeben wird.....wissen die Götter und hängt m.E. von der Lage des Einzelfalles und den etwaigen medizinischen Begründungen ab.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Annabelle,

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation können in ambulanter oder stationärer Form durchgeführt werden.
Grundsätzlich wird vom Rentenversicherungsträger versucht gemäß den Wünschen des Versicherten zu entscheiden, sofern nicht medizinische Gründe entgegenstehen.