Reha Termin

von
Minnie

Ich warte zur Zeit auf einen Reha Termin, falls dieser über Weihnachten gehen sollte, darf ich das deswegen verschieben ?
Weihnachten ohne meine Familie geht so gar nicht:-(

Bitte nur ernst gemeinte Antworten.......

von
UPS

Hallo Minnie,
Frage: Sie haben eine med. Reha von der DRV zugebilligt bekommen?!

Sie wollen wieder fit werden für den Arbeitsmarkt / für ihren Job ?

Dann sollten Sie die Reha antreten, auch wenn sie über Weihnachten hinaus gehen sollte.

Sie haben nur eine Gesundheit, Weihnachten kommt jedes Jahr wieder.

Sie haben aber auch die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzugen die Raha zu verschieben. Allein die Aussage: "Weihnachten ohne meine Familie geht gar nicht." ist allerdings schwerlich nachzuvollziehen

:-(

von
Auskenner

Nur weil Weihnachten ist die Reha zu verschieben halte ich für nicht sinnvoll.

Sie wollen doch wieder gesund werden und das möglichst schnell, da würde ich keinesfalls den Termin verschieben.

Außerdem wissen Sie doch ihren genauen Rehatermin noch gar nicht. Warum sich also heute darüber schon solche Gedanken machen ??
Meistens kommt es eh anders als man denkt....

Es ist auch keinesfalls so, das
über die Weihnachtstage in
den Rehaklinken an Behandlungen quasi " nichts " abläuft.

Dort wird vielleicht ein etwas abgespecktes Programm an beiden Weinachtsfeiertagen und dam Neujahrstag gefahren, aber es gibt dann sehr wohl auch Anwendungen, Therapien etc.

Und an den normalen Arbeitstagen zwischen Weihnachten und Neujahr läuft sowie das volle Programm.

Ich denke , jeder ( auch die Angestellten und Ärzte der Kliniken ) möchten Weihnachten gerne bei ihren Familie verbringen und können dies teilweise nicht.

Ein wirkliches Argument die Reha zu verschieben ist Weihnachten also nicht und wird sicherlich auch nicht so einfach von der RV akzeptiert werden.

von
???

Häufig können die Patienten über die Feiertage nach Hause fahren. Sollte Ihnen tatsächlich ein Termin über Weihnachten gegeben werden, können Sie das ja vielleicht im Vorfeld telefonisch abklären.

von
Jürgen

Hallo Minnie,
ich habe auch einen Reha-Termin im Dezember erhalten. Die Aktion beginnt am 1. und endet am 22. Gewöhnlich kann man mit der Einrichtung noch handeln, bzw. um Verschiebung bitten. Immer nach dem Motto: Wie man in den Wald hinein ruft, schallt es hinaus.
Wünsche dir guten Reha-Erfolg.
Jürgen

von
Ratgeber

Liebe Minnie,
menschlich gesehen ist Ihr Wunsch nachvollziehbar. Der Teilnehmer 'UPS' hat aber auch Recht, wenn er darauf hinweist, dass es IHRE GESUNDHEIT ist.
Ihre Chancen auf eine evtl. Verschiebung des Termins hängen u. a. davon ab, ob Ihrer Antragstellung nicht eine Aufforderung der Krankenkasse zugrunde liegt. In diesem Fall ist die Verschiebung nur mit deren Zustimmung möglich.
Mein Rat: Warten Sie die Einladung der Reha-Einrichtung ab. Diese teilt Ihnen den konkreten Termin mit. Sollten Sie dann den Termin nicht wahrnehmen können, setzen Sie sich bitte telefonisch mit der Reha-Einrichtung in Verbindung und bitten um einen neuen Termin. Für den Fall, dass Sie von Ihrer Krankenkasse aufgefordert wurden, müssen Sie zunächst dort Ihren Wunsch vortragen.
Auch ich wünsche Ihnen gesundheitlich alles Gute und viel Erfolg bei Ihrer Reha.

Experten-Antwort

Hallo Minnie,

wurden Sie von der Krankenkasse oder von der Agentur für Arbeit zur Reha-Antragstellung aufgefordert, ist das Dispositionsrecht eingeschränkt und eine Terminverschiebung könnte zur Einstellung der Entgeltersatzleistung führen.

Ist das nicht der Fall besteht die Möglichkeit, sich mit der Reha-Einrichtung in Verbindung zu setzen und um einen neuen Termin zu bitten.