Reha und Kurzarbeit, Frage zu Ihrer Expertenantwort vom 26.06.2020

von
Mrs. Payroller

Guten Tag an das Expertenteam,

in Ihrer Antwort vom 26.06.2020 14:47h zur Anfrage von Hoffender schreiben Sie, dass, wenn im Bemessungszeitraum (letzte abgerechnete Entgeltabrechnungszeit vor Beginn der Reha) Kurzarbeitergeld bezogen wurde, besteht für die Dauer der medizinischen Rehabilitation Anspruch auf Übergangsgeld.
Nun meine Frage:
Muss der Mitarbeiter im gesamten Bemessungszeitraum zu 100% Kurzarbeitergeld bezogen haben oder wird auch Übergangsgeld gezahlt, wenn in der ersten Hälfte des Bemessungszeitraums noch 40% der monatlichen Arbeitszeit geleistet und entsprechend weniger Kurzarbeitergeld bezogen wurde?
Ist Ihre Antwort auch für die Arbeitsgemeinschaft der Träger gestzlichen Kranken-und Rentenversicherung im Lande Nordrhein-Westfalen bindend?

Für eine zeitnahe Antwort bedanke ich mich im Voraus.

Viele Grüße
Mrs. Payroller

Experten-Antwort

Hallo Mrs. Payroller,

Auskünfte hier im Expertenforum werden ausschließlich zur gesetzlichen Rentenversicherung gegeben und sind unverbindlich.
Ein Anspruch auf Übergangsgeld während einer medizinischen Rehabilitation besteht, wenn unmittelbar vor Beginn der Leistung oder einer vorangegangenen Arbeitsunfähigkeit entweder Arbeitsentgelt oder Arbeitseinkommen erzielt und im Bemessungszeitraum Beiträge zur Rentenversicherung entrichtet wurden oder Entgeltersatzleistungen (z.B. auch Kurzarbeitgeld) bezogen wurden, denen Einkünfte zugrunde liegen, aus denen Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt worden sind. Der teilweise Bezug von Kurzarbeitergeld steht dem nicht entgegen. Für die Ermittlung der Berechnungsgrundlage für das Übergangsgeld bei vorherigem Kurzarbeitergeld gibt es Besonderheiten. Informationen hierzu erhalten Sie aus den Erläuterungen zur Entgeltbescheinigung für den Arbeitgeber unter folgenden Links. https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/G0514.html und https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Formulare/DE/_pdf/G0515.html

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...