Reha und Lohnfortzahlung

von
Paul

Hallo,
ich habe eine bewilligte 5wöchige Rehamaßnahme erhalten.
Ich war ab dem 15.03.2016 bis 01.04.2017 krank geschrieben. In dieser Zeit hatte ich ebenfalls eine 5wöchige Rehamaßnahme und eine 4 Monatige Eingliederungsphase.
d.h. wenn ich nun diese neue Reha wegen gleicher Symtomatik antrete, gibt es doch keine Lohnfortzahlung seitens Arbeitgeber. Falle ich da wieder ins Krankengeld?
Ab wann falle ich eigentlich aus dieser "Sperrfrist" von 3Jahren beim Krankengeldbezug bei gleicher Krankheit raus? - (ich weiß, gehört nicht hier hin, aber vielleicht weiß das jemand).
Für eine Antwort wäre ich dankbar.

Vielen Dank im Voraus.
Paul

von
KK

Das sind alles Fragen zum Krankenkassenrecht und gehören damit in ein Forum der Krankenkasse und nicht in ein Rentenforum.
Sie haben das doch richtig erkannt, warum stellen Sie Ihren Beitrag trotzdem in dieses Forum?
Wenn ich Brötchen möchte, gehe ich auch nicht zum Frisör!

Experten-Antwort

Hallo Paul,

KK hat es schon zutreffend beantwortet; bitte klären Sie den Sachverhalt direkt mit Ihrer Krankenkasse.

Interessante Themen

Rente 

Teilrente: Für wen sie sich lohnt

Wer eine Altersrente beantragt, kann statt einer Vollrente eine Teilrente wählen. Vorteile und mögliche Nachteile.

Rente 

Rentenversicherungsnummer: Wo finde ich sie?

Was ist die Rentenversicherungsnummer? Welche habe ich? Und wie kann ich eine RVNR beantragen? Alles Wichtige zur Rentenversicherungsnummer.

Rente 

Rentenerhöhung 2023: Deutliches Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.

Altersvorsorge 

Diese Steuermythen halten sich hartnäckig

Acht Mythen rund um die Steuererklärung und was wirklich dran ist.

Rente 

Irrtümer über die Rente: Was richtig und was falsch ist

Kann die Rente wirklich sinken? Und zählen die letzten Jahre mehr für die Rente? In Sachen Rente machen schon immer viele falsche Behauptungen die...