Reha und Wiedereingliederung

von
Brummbiene

herzlichen Glückwunsch liebe Sachbarbeiter der Rentenversicherung , sie haben gewonnen, sitzen am längeren Hebel

seit Mitte September AU warte ich auf eine Reha, bis heute, netterweise werde ich wegen Termin und Ort immer wieder wöchentlich vertröstet

mittlerweile laufen die Rechnungen hier auf und ich würde gerne wenigstens erstmal eine Wiedereingliederung machen (sind über die Arge wenigstens 100€ mehr zum Krankengeld) zudem ich schon auch mal gerne wissen würde ob ich es schaffe irgendwann wieder voll zu arbeiten, aber nein das geht nicht , denn wenn ich arbeitsfähig bin brauch ich doch keine Reha mehr d.h. sie wird dann gestirchen oder ich warte mit der Wiedereingliederung bis die Herrschaften der RV sich endlich dazu herablassen mich auf Reha zu schicken

ein Dank an dieses System, als Kind keinen Schutz und keine Unterstützung, als Mutter wurde eine Kur wegen der Anzahl der Kinder die räumlich nicht unter zu bringen sind, abgelehnt, d.h. ich war in meinem bisherigen Leben das 45 Lenze zählt, nicht ein einziges Mal auf Kur, Reha oder sonstwas , keinerlei staatliche Unterstützung und selbst wenn man sich dann erdreistet um Hilfe zu bitten, wird man als unglaubwürdiger Bittsteller hingestellt

ich frage mich, wie man sich fühlt wenn man die leute so in die Sch... ditscht, ich würde ja nix sagen wenn ich arbeitslos wäre, dann hätte ich alle Zeit der Welt

während andere alljährlich auf Staatskosten regenerieren

ich fass es nicht und wenn ich nicht bald wieder arbeite ist mein sicherer Job doch noch ungesichert , denn mttlerweile musste für mich sogar ERsatz eingestellt werden

von
User

Na nu mal langsam.
Haben Sie schon eine Reha bewilligt bekommen und warten noch auf den Termin? Oder erging noch kein Bescheid über die Reha? oder was ist los?

Denn auf den Termin hat die DRV keinen Einfluss, das ist Sache der Klinik.

von
Brummbiene

Hallo

es ist derzeit immer noch Dache der RV , erst wurde abgelehnt, dann im Widerspruch mündlich bejaht, nun habe ich eine mündliche Zusage das ich auf Reha gehen *darf* allerdings telefoniere ich nun seit Wochen und werde immer wieder vertröstet, die Unterlagen werden angeblich hin und hergeschickt, weil mal da ein Kreuzchen von der anderen Stelle fehlt und da wieder eine Unterschrift, diesmal war es die Klinik die nicht angegeben wurde.

Beispiel gefällig? anfang letzter Woche rief ich an und erheilt die Mitteilung das nun bis Ende der Woche alles fertig sei, ich solle hute also Montag nochmal anrufen da würde man mir dann Termin und Ort mitteilen können, und was ist heute ? Montag, richtig!! also angerufen, nein tut uns leid, aber rufen sie doch Ende der Woche nochmal an ....Humor ist, wenn man trotzdem lacht, nur ist er mir mittlerweile vergangen

d.h. wieder ein Woche sinnlos warten, ist ja auch nicht das Leben eines SB der RV , sondern meines

von
Skatrentner

und was bringt Ihnen das wenn Sie hier Ihren Frust ablassen ?

Hier im Forum kann Ihnen doch eh keiner Hilfe anbieten. Reden Sie " vernünftig " mit Ihrem SB bei der RV, dann wird es schon bald klappen und Sie dürfen zur Reha. Sie müssen nicht glauben dass die nur auf Ihren Antrag gewartet haben, es gibt noch andere die zur Reha möchten. Und wenn Ihre Unterlagen nicht komplett sind, dann müssen Sie fehlende Unterlagen nachreichen, so einfach ist das.

von
Britta.F

Ich wundere mich warum nichts schriftliches passiert. Denn sagen kann man viel. Das gesagte muss auch schriftlich bestätigt werden. Wenn ich mit meinem Sachbearbeiter was ausmache Z:B Reha und er sagt mir was terminliches dann muss er doch auch das was er sagt schriftlich auf Papier bringen und man erhält dieses dann auch. Nur mit sagen kommen Sie nicht weiter.Dann kann man auch gegen angehen. Aber gegen was wollen sie denn so angehen. Wegen gesagtes hm da kann man ja viel gesagt haben oder auch nichts. Vor allem auch Namen merken mit wem sie sprechen.

Grüße
Britta.F

von
Brummbiene

offen gesagt, mich wundert schon gar nichts mehr

@Skatrentner
sämtlich Unterlagen die fehlen, sind innerhalb der RV verschlumpert worden und müssen jeweils von den unterschiedlichen Abteilungen angefordert oder nachgefordert werden, das liegt nich in meiner Hand
ich behaupte mal das mein Umgang mit den SBs korrekt ist, ist doch auch ganz nett jedes Mal jemand anderes kennen zu lernen , weil jedesmal aufs Neue wieder jemand anders zuständig ist

allerdings habe ich nun vorhin von der KK einen netten Anruf bekommen, sie wollen jetzt mal Dampf bei der Rv machen, mal schaun obs hilft

von
User

Verwirrend der ganze Sachverhalt. Wie soll Ihnen die DRV den Termin sagen können für Ihre Reha? Ort ok, aber den Termin? Das erledigen die Kliniken in eigener Zuständigkeit

Experten-Antwort

Hallo Brummbiene,

nach Ihrer Beschreibung kann ich Ihre Frustration durchaus nachvollziehen. Allerdings kann ich Ihnen im Rahmen dieses Forums hier nicht wirklich weiterhelfen. Ggf. sollten Sie Ihre Beschwerde direkt an den zuständigen Rentenversicherungsträger richten.