Reha während der Erwerbsminderungsrente abgelehnt

von
Bine

Ich beziehe seit 2013 eine befristete Erwerbsminderungsrente, bis 8/19. Da ich dann auch mal wieder arbeiten will, hab ich eine Reha beantrag.
Diese Reha wurde abgelehnt, mit der Begründung das ich ja ein Erwerbsminderungsrente beziehe.
Muss ich tatsächlich mit der Reha warten, bis die Erwerbsminderungsrente komplett geendet ist und ich wieder Alg1 beziehe?
Oder war das ein Irtum von der DRV, haben die das baldige Ende der Erwerbsminderungsrente überlesen.
Bin etwas sprachlos über die Ablehnung.

von
KSC

.....oder eine Reha nützt nichts um die Erwerbsfähigkeit zu veressern
.....oder Sie können nach Ablauf der Rente auch ohne Reha wieder arbeiten
.....oder die Rente wird verlängert werden weil Sie weiter erwerbsgemindert sind
.....oder sonst ein Grund.

Ist wieder mal eine Fragestellung die im Forum nicht beantwortet werden kann.

Schönen Abend

von
Bine

Ne ich hab ja diesen Selbsteinschätzungsbogen ausgefüllt und mein Arzt hat auch eine Zettel ausgefüllt.
Daraus geht hervor, das es gesundheitlich zur Zeit gut möglich ist.
Ich hatte Krebs, da weiß man ja nie, was in ein paar Jahren ist.
Und das kann doch nicht sein, das man ohne Reha nach Ablauf von 6 Jahren Erwerbsminderungsrente einfach so wieder zum Arbeitsplatz gehen soll am nächsten Tag?
Das kann ich mir nicht vorstellen.
Hat die DRV dann ein spezielles Programm für die Erwerbsminderungsrentner

von
DRV

Eine Reha wird bewilligt, wenn dadurch eine Besserung des Gesundheitszustandes und ein weiterer Bezug einer Erwerbsminderungsrente verkürzt oder abgewendet werden kann. Anscheinend ist Ihr zuständiger Rententräger nicht dieser Meinung.
Es steht Ihnen offen, einen begründeten Widerspruch einzureichen.
Hier im Forum können Sie keine konkrete Hilfe erwarten, da jeder Fall individuell entschieden wird.
Niemand hier kann Ihre Situation konkret beurteilen.

Experten-Antwort

Guten Morgen Birne,
den Ausführungen von "DRV" schließen wir uns an.