Reha-Zuzahlung

von
Gerd

Guten Tag
Ich habe eine Frage zur Reha-zuzahlung.
Finde dazu nur unterschiedliche Aussagen.
Bin über 6 Wochen AU, bin nicht arbeitslos und bekomme Krankengeld. Meine KK-hat mich aufgefordert den Reha-Antrag zu stellen.Es ist nicht sofort nach Krankenhausaufenthalt.
Muss ich zuzahlen oder nicht??? Kann anmerken das ich NICHT am Existenzminimum mit dem Krankengeld bin.
Gleichzeitig steht auf den vorgedruckten Anträgen, zu 17.4 das man denRentenversicherungsträger ermächtigt die eventuellen Beträge für die Rehabilitationseinrichtung vom Konto abzubuchen.
Kann man dies ablehnen und selbst einen eventuellen Betrag überweisen, Ich geb so eine Ermächtigung eigentlich fast nie,sondern zahl alles per Überweisung.
Würde mich freuen wenn mir ein EXPERTE die treffende Antwort geben kann. Vielen Dank. Gerd

von
batrix

wenn Sie aus dem Krankengeld (der gesetzlichen KK) heraus in die Reha gehen, werden Sie während der Reha vorauss. Übergangsgeld bekommen. Dann besteht keine Zuzahlungspflicht.

von Experte/in Experten-Antwort

Sollten Sie bis zum Tag vor der Rehabilitationsmaßnahme Krankengeld bezogen haben, wird Ihnen während dieser Rehabilitationsmaßnahme ein Übergangsgeld von der Deutschen Rentenversicherung gezahlt. Für alle die Übergangsgeld beziehen, besteht keine Zuzahlungspflicht

von
Gerd

Vielen Dank. Gerd