< content="">

rehaantrag

von
rebecca marz

hallo,
gerade habe ich zufällig diese forum gefunden und mir gedacht, ich frag euch mal nach.
ich habe einen rehaantrag gestellt, der mir auch bewilligt worden ist. nun soll ich in eine klinik, die 200km weit weg ist.
ich möchte da nicht hin, da ich es nicht schaffe so lange zu fahren, egal ob bus, bahn oder auto.
in meinem umfeld, sind mehrere kliniken, die das selbe anbieten was ich brauche. außerdem habe ich doch auch ein wunsch und wahlrecht...
kann ich da jetzt widerspruch einlegen?

von
-/-

Wunsch- und Wahlrecht ja, aber dann Wünsche gleich bei Antragstellung äußern und nicht erst hinterher.

Anstatt gegen den Bescheid in Widerspruch zu erheben (Widerspruchsverfahren dauert) einfach mal mit der Sachbearbeitung Kontakt aufnehmen und auf eine möglich Umeinweisung ansprechen.

Allerdings ist auch so, daß nicht jeder Rentenversicherungsträger mit jeder Klinik Verträge hat und gelegentlich ist aus medizinischer Sicht auch eine etwas weitere Entfernung der Rehaklinik angezeigt.

von
KSC

...und wenn Sie es nicht schaffen eine "Reise von ca 200 km" zu unternehmen, wäre es natürlich ratsam, sich dies auch von Ihren Ärzten so bestätigen zu lassen und diese Bestätigung Ihrem Wunsch nach einer kürzeren Entfernung beizulegen.....das hätte man aber auch schon im Antrag äußern können, wenn man weiß dass reisen ein Problem darstellt.
:)

von
rebecca marz

hallo,
da dies mein erster rehaantrag war, hab ich das nicht gewusst, dass es sowas wie eine wunschklinik gibt.
ich dachte man füllt den antrag aus und wenn er bewilligt wird, kann man sich ne klinik aussuchen. wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass man das reinschreiben soll hätt ich das ja auch gemacht =(

von
-/-

Wenn man das Forum hier so betrachtet, könnte man meinen es gibt keine Telefone und keine Beratungsstellen.

Experten-Antwort

Setzten Sie sich unverzüglich mit Ihrem Sachbearbeiter in Verbindung und beantragen Sie die Umweisung in Ihre Wunschklinik. Insbesondere wenn hierfür medizinische Gründe vorliegen, dann sollten Sie auf diese unbedingt hinweisen, eventuell durch ein entsprechendes Attest.

von
rebecca marz

ja ich habe sie heute morgen endlich mal erreicht. sie hat gemeint, sie müsste zurest mal ihren chef fragen ob da noch was zu machen wäre. jetzt warte ich auf den anruf...