Rehaantrag

von
Julia

Hallo.

Ich habe eienen Reha Antrag gestellt und der wurde abgelehnt mit der Begründung dass ich die persönlichen und versicherungsrechtlichen Voraussetzungen nicht erfülle.

Ich leide seit Jahren unter Rückenschmerzen, nicht nur körperlich sondern auch psychisch, die dieses Jahr besonders schlimm geworden sind. Meine Arbeit kann ich nicht wie früher nachgehen, da ich wegen Schmerzen körperlich eingeschränkt bin. Deswegen auch über Reha nachgedacht.
ich sollte vielleicht erwähnen dass ich 35 Jahre alt bin.

von
KSC

dann besprechen Sie erst mal mit Ihren Ärzten Alternativen zur Reha durch die DRV.

Z.B. Reha über die Krankenkasse
Sport zur Stärkung des Rückens, o.a.

Experten-Antwort

Hallo Julia,

natürlich hätten Sie immer die Möglichkeit einen Widerspruch einzulegen.

Die Idee von KSC ist sicherlich sehr ratsam. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Situation und schauen Sie gemeinsam, welche Alternativen für Sie sinnvoll wären.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

So sicher ist Ihre Altersvorsorge

Versicherungen, Banken oder Arbeitgeber können pleite gehen – wie sieht es dann mit dem Ersparten oder der Betriebsrente aus? Wie sicher welche...

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.