Rehaantrag

von
Ilona

Was kann ich tun ? Rehaantrag am 18.03 abgegeben.Von Berlin wurde der Eingang am 27.03 bestätigt und seither nichts mehr gehört. Meine Ärztin, meine Krankenkasse und Ich haben schon mehrmals angerufen und bekamen immer die Auskunft der Antrag sei noch beim med.Dienst. Das sind nun schon mehr als 4 Wochen und mir geht es schlecht, brauche dringend die Reha.

von
Gast

Sie könnten sich in ein Krankenhaus begeben.
Eine Reha wird beim Erstantrag und auch nach Widerspruch ohnehin abgelehnt.

von
Frieda

... also bei mir hat die Bearbeitung 3 Monate gedauert. Soweit ich weiß. kann der Arzt aber eine Art Dringlichkeit beantragen. Ich weiß ja nicht, woran Sie leiden - meine Reha hat mir pesönlich gar nicht geholfen. Trotzdem alles Gute für Sie.

von
Nix

Bei Akuterkrankung sollten Sie tatsächlich dringend einen Arzt aufsuchen.
Da kann auch ein Beschleunigen der Reha-Bewilligung nicht helfen.
Mein Rat: Begeben Sie sich zu Ihrem Arzt. Der kann Ihnen sicher helfen.

Was die Reha angeht, so kann diese tatsächlich bei der Bewilligung länger dauern.

Da müssen Sie Ihrem Sachbearbeiter in der DRV Bund schonmal "auf die Füsse treten"=Dranbleiben.

Viele Grüsse
Nix

von Experte/in Experten-Antwort

Sie können immer wieder nach dem Sachstand anfragen und evtl- mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde drohen.