Rehaantrag

von
Ilona

Ich habe am 18.03 meinen Rehaantrag bei der DRV in Stuttgart abgegeben und bekomme am 29.03 von Berlin die Antwort dass der Antrag am 27.03.09 eingegangen ist. Warte dringend auf einen Bescheid, denn es geht mir von Tag zu Tag schlechter. Kann mir jemand sagen wie lange das dauert.

von
Ypsilon

Das ist total unterschiedlich und kann hier niemand beantworten.
Rufen Sie einfach den zuständigen Sachbearbeiter an.

von
Chris

Wenn es Ihnen von Tag zu Tag schlechter geht, ist ja ggf. auch eine Leistung der Krankenkasse notwendig. Diese wäre bei Akutbehandlungen zuständig.

von
Corletto

Frage mich gerade auch was der gestellte Rentenantrag mit ihrer Gesundheit zu tun hat ?

Wenn es ihnen schlecht geht sollten Sie zum Arzt gehen.

Die Rentenversicherung kann mit Sicherheit ihre Gesundheit nicht wiederherstellen....

von
Du meine Güte

Greifen Sie zum Äußersten und rufen Sie an!

von Experte/in Experten-Antwort

Guten Morgen Ilona,
es handelt sich bei der Weiterleitung Ihres Reha-Antrages um einen ganz normalen Vorgang, der Sie nicht beunruhigen sollte.
Die DRV in Stuttgart war für die Bearbeitung des Antrages vermutlich nicht zuständig, da Sie als Angestellte tätig waren oder sind. Um das Verfahren zu beschleunigen, sollten Sie bei der DRV Bund anrufen und das mitgeteilte Bearbeitungskennzeichen und die Versicherungsnummer angeben. Sie werden dann (hoffentlich) mit dem zuständigen Sachbearbeiter verbunden, der Ihnen eine Auskunft über den Verfahrensstand geben kann.
Sofern der DRV Bund aussagekräftige medizinische Unterlagen vorliegen steht einer schnellen Entscheidung der DRV Bund nichts entgegen.
Mit freundlichem Gruß
Ihre DRV

von
Rehaantrag

Hallo an den Experten. Dem Antrag liegen auch med.Unterlagen bei. Habe schon des öfteren bei der DRV angerufen, jedoch ist jedesmal jemand anderes dran und vertröstet mich, mit der Aussage die Unterlagen seien beim med.Dienst. Auch meine Ärztin hat vor einer Woche angerufen und darum gebeten es dringend zu bearbeiten.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Ilona,
ich kann Ihre innere Unruhe sehr gut nachvollziehen. Dennoch ist es glaubwürdig, wenn Sie die Auskunft erhalten, dass die Unterlagen beim beratungsärztlichen Dienst sind. Rechtlich gesehen muss die DRV Bund innerhalb von 3 Wochen nach Antragseingang bei der DRV Bund eine Entscheidung getroffen haben. Bleiben Sie bitte am Ball.
Auch die DRV Bund hat ein Interesse an kurzen Verwaltungswegen - aber dennoch braucht es etwas Zeit.
Mit freundlichem Gruß
Ihre DRV

von
ilona

An den Experten. Bin am Ball geblieben und habe alle paar Tage angerufen, jedoch war mein Ansprechpartner immer ein Callcenter, wo ich in einem unverschämten Ton abgefertigt wurde. Dass der DRV Interesse an kurzen Verwaltungswegen hat kann überhaupt nicht sein, Antrag am 18.03 bei der DRV in Stuttgart abgegeben, erst am 27.03 Eingang in Berlin, seit 31.03 Antrag beim med. Dienst. bis heute noch keine Entscheidung. Bin nun schon seit 2 Monaten krankgeschrieben und erhoffe mir von der Reha dass ich auf jedenfall wieder arbeiten kann. Habe mich jetzt an meine Krankenkasse gewendet, denn die bezahlt mich ja gerade. Vielleicht bekomme ich da Hilfe, was die DRV angeht.