Rehantrag abgelehnt, EM-Rentenantrag aber bereits im März 2019 gestellt.

von
Pusteblume

Hallo zusammen,

ich habe meinen EM-Rentenantrag im März 2019 gestellt. Im September 2019 musste ich nochmal Arztberichte schicken. Im Januar 2020 war ich beim Gutachter.

Dann wurde ich aufgefordert, eine Reha zur Teilhabe am Arbeitsleben zu beantragen. Da mir dies nicht möglich ist, aus gesundheitlichen Gründen, habe ich Arztberichte und meine Einschränkungen zur RV geschickt.

Seit Juli 2020 bin ich ausgesteuert und habe die Nahtlosigkeit beim ALG1.

Nun kam die Absage der Reha, da eine Besserung meiner Erwerbsminderung nicht absehbar ist.

Was muss ich denn jetzt tun? Mir wird immer gesagt, ich solle einen Rentenantrag stellen, dies habe ich doch bereits letztes Jahr getan. Muss ich jetzt nochmal einen neuen Antrag stellen?

Vielen Dank im Voraus

MfG

von
Siehe hier

Zitiert von: Pusteblume
Hallo zusammen,

ich habe meinen EM-Rentenantrag im März 2019 gestellt. Im September 2019 musste ich nochmal Arztberichte schicken. Im Januar 2020 war ich beim Gutachter.

Dann wurde ich aufgefordert, eine Reha zur Teilhabe am Arbeitsleben zu beantragen. Da mir dies nicht möglich ist, aus gesundheitlichen Gründen, habe ich Arztberichte und meine Einschränkungen zur RV geschickt.

Seit Juli 2020 bin ich ausgesteuert und habe die Nahtlosigkeit beim ALG1.

Nun kam die Absage der Reha, da eine Besserung meiner Erwerbsminderung nicht absehbar ist.

Was muss ich denn jetzt tun? Mir wird immer gesagt, ich solle einen Rentenantrag stellen, dies habe ich doch bereits letztes Jahr getan. Muss ich jetzt nochmal einen neuen Antrag stellen?

Vielen Dank im Voraus

MfG

Die eine Möglichkeit ist, dass Sie einfach abwarten... :-)
Aber die bessere wäre, wenn Sie bei Ihrer zuständigen Rentenversicherung direkt anrufen und dies dort klären. Zu empfehlen wäre dafür den Ansprechpartner zu kontaktieren, der auf dem Ablehnungsbescheid der Reha vermerkt ist und diesem den Sachverhalt zu schildern.
Dadurch könnte sich der Weg von einer Abteilung (Reha) in die andere (Rente) evtl. beschleunigen.

Viel Erfolg und alles Gute!

Experten-Antwort

Hallo Pusteblume,

grundsätzlich gilt bei einer Antragstellung auf Erwerbsminderungsrente die Prüfung "Reha vor Rente". Dies wurde in Ihrem Fall entsprechend geprüft.
Nach Ablehnung der Reha-Maßnahme wird das zuvor gestellte Rentenantragsverfahren automatisch wieder aufgenommen und der Rentenanspruch geprüft.
Sie können bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger telefonisch nach dem Sachstand des anhängigen Rentenantrages nach Ablehnung der Reha nachfragen.

von
Ichweißes

Hallo,

bei mir lief es letztes Jahr genauso ab.
Wenn die Reha abgelehnt wird, weil keine Besserung des Gesundheitszustandes erreicht werden kann und sich dadurch auch keine Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit erreichen lässt - kannst du dich eigentlich schon etwas entspannt zurücklehnen und nur noch auf den pos. Bescheid für die EMR-Rente warten. Allerdings ist nat. noch nicht klar, ob es auch "nur" auf eine teilweise-EMR hinauslaufen wird/kann.
Dennoch - atme durch - die Zeichen stehen auf GRÜN - bei mir kam kurze Zeit nach Ablehnung der Reha wg. o.g. Gründe, die Bewilligung für die volle EMR.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...