< content="">

Rehbilitandenbefragung der DRV

von
SimoneE

Hallo,
ich habe mal wieder eine Frage.
Gestern habe ich einen Fragebogen von der DRV wegen dem Klinikaufenthalt bekommen.
Dieser Fragebogen wird ja Anonym ausgewertet so wie ich das gelesen habe. Auf dem Fragebogen steht nicht und man muss es auch nicht eintragen wo man in Reha war.
Wie weiß die DRV für welche Klinik der Fragebogen ist?

Experten-Antwort

Hallo SimoneE,

die Daten werden anonymisiert durch eine unabhängige Stelle ausgewertet. Es dreht sich um den Erhalt von Daten zur Kundenzufriedenheit und nicht um eine Bewertung einer einzelnen Klinik. Der Rentenversicherungsträger, der den Auftrag für die Befragung gibt, stellt Kunden/Versicherte aus seinem Einzugsbereich nach dem Zufallsprinzip zusammen, d.h. für den Auftraggeber ist damit klar, daß nur eigne Kunden anonym befragt werden. Die Ergebnisse dienen später der Verbesserung des Service-Angebotes, hier gezielt der Durchführung der mediziinischen Rehabilitation.

Sofern Sie Gründe für eine Beschwerde über eine Klinik hätten, gehören diese Einwände nicht in die Kundenbefragung, sondern müßten direkt an die Sachbearbeitung Ihres Rehabilitations - bzw. Rentenversicherungsträgers gerichtet werden. Diese würde dann in Ihrem Einzelfall eine Stellungnahme der Klinik einholen und danach auf Ihre Einlassungen individuell eingehen.