Reisterente-Mindestbeitrag

von
Steffen

Hallo an das Forum
Ich bin EU-Rentner und habe einen Riesterentenvertrag abgeschlossen. Zurzeit zahle ich dafür 40€ im Monat.
Wie errechnet sich der Mindestbeitrag um die volle Förderung zu erhalten?
Also ich weiss 4% vom Brutto- aber kann ich da noch was abziehen?

Vielen Dank!

Ps: Zur Zeit habe ich einen Minijob (300€) zählt der auch voll?

Gruss
Steffen

von
...

Der Mindestbeitrag errechnet sich aus 4% des rentenversicherungspflichtigen Entgeltes des Vorjahres abzueglich der zustehenden Zulagen.

Wenn im Vorjahr kein rentenversicherungspflichtiges Entgelt vorgelegen hat, weil Sie entweder die Rente schon bezogen haben oder dieses zu niedrig ist, z.B. bei Minijob mit Aufstockung, dann muessen Sie den sog. Sockelbetrag i.H.v. 60 Euro pro Jahr zahlen um die vollen Zulagen zu erhalten.

Bleiben Sie bei der Zahlung von 40 Euro, wird die Zulage im gleichen Verhaeltnis gekuerzt.

Experten-Antwort

Ich hätte keine bessere Antwort geben können....

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.