Rente

von
lena

ich hätte noch eine frage:
stimmt es so:
ich bin 42 Jahre...ich kann in rente gehen mit 63 Jahren, aber nur wenn ich 35 Jahre (Zeiten der arbeitslosigkeit ohne Leitung aber meldung an rententräger sowie erziehungszeiten für ein Kind 10 Jahre zählen dazu) aufweisen kann,wenn ich krank wäre ohne Abschläge ansonsten mit Abschlägen!
Ansonsten erst mit 67 Jahren!
Mit 60 geht gar nichts!

Oder ich müsste erwerbsunfähig sein oder teilerwerbsunfähig (in 5 Jahren 3 Jahren an Zeiten)um etwas zu bekommen!

Ansonsten hätte ich vo 63 bzw. 65 nichts zu erwarten!

vielen Dank!
Ich hätte nur vor 63

von
Corletto

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_104600/sid_A227F06CCA69C9F91222D0912E5BA3DB/SharedDocs/de/Inhalt/02__Rente/03__leistungen/03__rente__wegen__alters/rente__langj_C3_A4hrig__versicherte/altersrente__langjaehrig__versicherte.html

von
Schade

wie wäre es mit einer persönlichen Beratung bei der nächsten Beratungsstelle der DRV?

Die Zeit dafür sollten Sie sich nehmen.

Die EM Rente ist altersunabhängig, die versicherungsrechtlichen Bedingungen scheinen Sie ja zu kennen.

Ein 42 jähriger kann nach heutigem Gesetzesstand nicht mit 60 in Altersrente - weder mit noch ohne Abschläge.
Und ob in 20 Jahren die Gesetze noch so sind wie heute - wer weiß???

Da Sie ja wohl nicht anstreben die nächsten 20 Jahre "arbeitslos ohne Leistungsbezug" gemeldet zu sein, sollten Sie sich über die Frage nach dem Beginn der Altersrente als 42 jähriger Mensch noch keine grauen Haare wachsen lassen...

Experten-Antwort

"ich bin 42 Jahre...ich kann in rente gehen mit 63 Jahren,.........wenn ich krank wäre ohne Abschläge ansonsten mit Abschlägen!"
Das Ist falsch, mit 63 ohne Abschläge geht nicht. Ohne Abschläge erst mit 67. Mit 63 und 14,4% Kürzung nur dann, wenn 35 Jahre Wartezeit vorliegen. Mit 62 und 10,8% Kürzung wenn mindestens 50% MdE/GdB und 35 Jahre vorliegen.