Rente

von
Erdal

Guten Morgen,

meine tante die vom 21.10.1969 bis 06.07.1984 gearbeitet und als Türkische Staats angehörige ihr enbezahlten beitraege zurück angefordert hat is seit dem letzteren bis datu zürück in die Heimat.
Meine Frage ist kann sie die beitraege die der Arbeitgeber einbezahlt hat als Rente haben.Ihr Mann ist seit 25.08.1987 verstorben und ebenfals am 06.07.1984 zurück in die Heimat.
Die Tante geboren am 18.03.1948 mit der Versicherungs nummer: 18180348V513 Arbeitsgruppe:0018 heisst Fatma Yilmaz geborene Vardar ihr mann hies Halil Yilmaz geboren am 10.06.1938.

Meine frage waehre kkann meinte Tante die vom Arbeitgeber bezahlten Renten beitraege als Rente beziehen und Witfen Rente.

Danke im vorraus.

von
GroKo

Zitiert von: Erdal

Guten Morgen,

meine tante die vom 21.10.1969 bis 06.07.1984 gearbeitet und als Türkische Staats angehörige ihr enbezahlten beitraege zurück angefordert hat is seit dem letzteren bis datu zürück in die Heimat.
Meine Frage ist kann sie die beitraege die der Arbeitgeber einbezahlt hat als Rente haben.Ihr Mann ist seit 25.08.1987 verstorben und ebenfals am 06.07.1984 zurück in die Heimat.
Die Tante geboren am 18.03.1948 mit der Versicherungs nummer: 18180348V513 Arbeitsgruppe:0018 heisst Fatma Yilmaz geborene Vardar ihr mann hies Halil Yilmaz geboren am 10.06.1938.

Meine frage waehre kkann meinte Tante die vom Arbeitgeber bezahlten Renten beitraege als Rente beziehen und Witfen Rente.

Danke im vorraus.


Na klar.

von Experte Experten-Antwort

Hallo Erdal,

wenn ich Sie richtig verstanden habe, dann hat sich Ihre Tante die deutschen Rentenversicherungsbeiträge erstatten lassen.

Bei der Erstattung hat sie zwar nur die Arbeitnehmeranteile, d. h. die Beiträge, die sie selbst gezahlt hat, erstattet bekommen. Die Arbeitgeberanteile sind mit der Erstattung aber auch untergegangen. Dies bedeutet, dass sie hieraus keine Rente mehr bekommen kann. Die Aussage von "GroKo" ist insoweit nicht richtig.

Hinweis: Sie sollten im Forum keine persönlichen Daten bei Anfragen verwenden.

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.2014, 08:53 Uhr]

von
Eumel

Ich glaub das "Na klar" von GroKo war ironisch gemeint ;-)