Rente

von
Theo

Hallo und guten Tag,
ich bin knappschaftlich Renten versichert und habe folgende Frage.
Wird die Zeit während der APG und der KAL mit Entgeltpunkten bewertet und später zu meinen persönlichen Entgeltpunkten hinzugefügt.

von
Rentendoc

Die APG Bezugszeit ist eine Anrechnungszeit ( § 239 Abs 2 SGB VI.

Eine Anrechnungszeit wg des APG Bezuges wird in einer späteren Altersrente bewertet.

von
Theo

Hallo,
nochmal zu meiner Frage, das heißt für mich in der Zeit des APG Bezuges werden noch angesammelt und später bei meiner Vollrente zu den persönlichen hinzugefügt.
Aber da ist die Sache während des KAL Bezuges, werden dort auch Entgeltpunkte für die spätere Vollrente gerechnet.
Danke

Experten-Antwort

Hallo Theo,
Zeiten in denen Versicherte Anpassungsgeld für entlassene Arbeitnehmer des Bergbaus oder nach dem 31. Dezember 1991 eine Knappschaftsausgleichsleistung bezogen haben sind Anrechnungszei-ten (§ 252 Abs. 1, Nr. 1 und 2, SGB 6).
Anrechnungszeiten wirken sich grundsätzlich rentensteigernd aus.

Beim Anpassungsgeld selbst handelt es sich um eine Leistung des Arbeitgebers, über dessen Zu-standekommen und Berechnung ich hier keine Auskunft zu geben vermag.

Die Knappschaftsausgleichsleistung wird im wesentlichen berechnet wie eine Erwerbsminderungsren-te, jedoch ohne Hochrechnung mittels einer Zurechnungszeit und berücksichtigt lediglich die im Berg-bau zurückgelegten Beitragszeiten. Da diese Rente einen vollen Lohnersatz darstellt, darf ein Hinzu-verdienst bis 400 Euro im Monat dazu erworben werden.

Bei einer anschließenden Altersrente werden alle rentenrechtlichen Zeiten berücksichtigt, also auch Zeiten außerhalb der knappschaftlichen Versicherung. Sollten also neben bergbaulichen Rentenzeiten noch andere Zeiten vorliegen, könnte eine folgende Altersrente höher ausfallen.

Bitte wenden Sie sich an Ihren knappschaftlichen Rententräger für eine Vorausberechnung Ihrer Al-tersrente.