Rente

von
Fritz sauermann

Hallo,bin jahrgang 1956 geboren. Gesundheitlichen grunde kann ich nicht mehr arbeiten. Habe von Versorgungsamt gdb 90 bekommen.Wie sieht es jetzt mit Rente aus was muss ich machen.

von
Anita

Wenn Sie nicht mehr arbeiten können: Erwerbsminderungsrente beantragen, nach Absprache mit Ihren Ärzten, mit dem GdB hat Rente NICHTS zu run!

von
Fritz sauermann

Welche Voraussatzungen mussen erfullt sein, das man in die Rente oder Erwerbminderungs Rente gehen kann?

von
Anita

Die Rentenversicherung allein entscheidet, ob Sie nicht mehr arbeiten können und Rente bekommen.
Lesen Sie mal das:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/30430/publicationFile/16891/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

von
Fritz sauermann

Zitiert von: Anita

Wenn Sie nicht mehr arbeiten können: Erwerbsminderungsrente beantragen, nach Absprache mit Ihren Ärzten, mit dem GdB hat Rente NICHTS zu run!
Hallo, danke fur ihren Antwort. Ich hatte die Rente schon beantragt wurde aber abgelehnt. Was soll ich machen. Nicht um sonst habe ich die gdb 90 bekommen.

von
Bertl

Zitiert von: Fritz sauermann

Zitiert von: Anita

Wenn Sie nicht mehr arbeiten können: Erwerbsminderungsrente beantragen, nach Absprache mit Ihren Ärzten, mit dem GdB hat Rente NICHTS zu run!
Hallo, danke fur ihren Antwort. Ich hatte die Rente schon beantragt wurde aber abgelehnt. Was soll ich machen. Nicht um sonst habe ich die gdb 90 bekommen.

Der GdB ist dabei nicht der Entscheidende Punkt.
Es gibt unzählige Menschen mit einem GdB 100 aG,die trotzdem einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen.
Unser Buchhalter z.B. beide Beine über dem Knie amputiert,sitzt im Rollstuhl und arbeiet seit vielen Jahren trotzdem Vollzeit.
Was zäht ist ,ob die Einschränkungen es unmöglich machen,tägl. mehr als 3 Szunden zu arbeiten.

von
Fritz sauermann

Zitiert von: Bertl

Zitiert von: Fritz sauermann

Zitiert von: Anita

Wenn Sie nicht mehr arbeiten können: Erwerbsminderungsrente beantragen, nach Absprache mit Ihren Ärzten, mit dem GdB hat Rente NICHTS zu run!
Hallo, danke fur ihren Antwort. Ich hatte die Rente schon beantragt wurde aber abgelehnt. Was soll ich machen. Nicht um sonst habe ich die gdb 90 bekommen.

Der GdB ist dabei nicht der Entscheidende Punkt.
Es gibt unzählige Menschen mit einem GdB 100 aG,die trotzdem einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen.
Unser Buchhalter z.B. beide Beine über dem Knie amputiert,sitzt im Rollstuhl und arbeiet seit vielen Jahren trotzdem Vollzeit.
Was zäht ist ,ob die Einschränkungen es unmöglich machen,tägl. mehr als 3 Szunden zu arbeiten. Mein Arzt bestatigt das ich eingeschrankt bin, und das uch mehr wie drei stunden nicht arbeiten kann.

von
zelda

Hallo,

sofern die Ablehnung erfolgte, weil Sie angeblich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt mehr als 6 Stunden arbeiten können:

Rente (erneut) beantragen, bei Ablehnung Widerspruch einlegen, sofern auch dieser zurückgewiesen wird, ggf. vor dem Sozialgericht klagen.

Was Ihr Arzt Ihnen bescheinigt ist allerdings, gelinde gesagt, für die Rentenversicherung nicht verbindlich.

MfG

zelda

von Experte/in Experten-Antwort

Ich verweise auf die Antwort von "Zelda" und empfehle Ihnen ebenfalls, die Rente ggf. erneut zu beantragen, damit im Falle einer erneuten Ablehnung der Rechtsweg für Sie offen ist. Der Grad der Behinderung ist bei der Entscheidung leider nicht ausschlaggebend.