< content="">

Rente 67, wer 63 geht, 14,4% Abschläge ?

von
Arbeiter1962

Hallo !
Ich habe gerade von der Gewerkschaft einen Aufklärungsflyer bezüglich der Rente mit 67 hier liegen.

Da steht, daß sobald es die Rente mit 67 gibt dann 14,4% Abschläge fällig sind wenn man mit 63 in Rente ghet.

Stimmt das ?
Ist somit auch geplant, daß die Abschläge bei der Rente nochmals gegenüber heute erhöht werden ?

MfG
Arbeiter1962

Experten-Antwort

Hallo Arbeiter,

in der Tat bedeutet „Rente mit 67“ eine Anhebung der Altersgrenzen. So werden die Geburtsjahrgänge ab 1964 erst mit 67 Jahren die Regelaltersgrenze erreichen. Für die Geburtsjahrgänge vor 1964 gelten gestaffelte Renteneintrittsalter.

Sofern man vor dem 67. Lebensjahr in Rente gehen möchte, kann man dies – voraus gesetzt man hat 35 Versicherungsjahre der Rentenversicherung angehört - tun. Das geht allerdings grundsätzlich erst ab Vollendung des 63. Lebensjahres und mit Abschlägen. Auch hier gilt wieder, dass die Jahrgänge ab 1964 einen Abschlag von 14,4 % haben, früher geborene Versicherte haben einen gestaffelten niedrigeren Abschlag ( zum Beispiel der Jahrgang 1958 einen Abschlag von 10,8 % ).

Sofern Sie 45 Pflichtbeitragsjahre eingezahlt haben können Sie ab Vollendung des 65. Lebensjahres wie bisher abschlagsfrei in Rente gehen.

Die Broschüre mit dem Titel „Die richtige Altersrente für Sie“ zeigt Ihnen ausführlich auf welche Altersgrenzen bestehen. Sie können die Broschüre auf der Internetseite der Deutschen Rentenversicherung herunterladen.

Das Rentenrecht sieht allerdings weitere Besonderheiten vor, so dass wir Ihnen empfehlen, bei der nächst gelegenen Auskunfts- und Beratungsstelle einen Termin zu vereinbaren und sich individuell beraten zu lassen. Die Ihrem Wohnort nächst gelegene Beratungsstelle können Sie unter dem Link „Service/Beratungsstellen“ ermitteln.

von
Rente mit 70 CDU-Wirtschaftsflügel und EU

Wenn Sie bis 70 arbeiten können Sie durch weitere Beitragszahlungen Ihre Rente noch erheblich erhöhen.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article10114491/Wirtschaftsfluegel-der-CDU-verlangt-Rente-mit-70.html