Rente

von
Theo

guten tag,

meine mutter wird dieses jahr in august 65 jahre alt. sie bezieht bereits eine kleine witwenrente. nun würde sie mit 65 ihre eigene rente von ca. 300 Euro bekommen.
meine mutter möchte aber erst, wenn überhaut in august (der monat wo sie 65 jahre alt wird) ihre rente beantragen, da sie glaubt es wäre füh genug und außerdem ist sie der meinung die rentenversicherung weiß von selbst, dass ihr jetzt ihre rente zusteht und es ihr überweist.
meine frage: wenn sie ihre rente z.b. erst in august oder september (ein monat nach ihren 65 geburtstag) beantragt, also erst wenn sie merkt, dass sie nicht von selbst fließt die rente, würde sie eine nachzahlung bekommen oder wäre das geld für diesen monat dann weg?
grüße theo

von
Klemens

Wer in den Genuss einer Altersrente kommen möchte, der MUSS hierfür einen Antrag stellen. Ohne Antrag keine Rente. Renten werden nicht automatisch bewilligt und gezahlt, auch dann nicht wenn alle Voraussetzungen für die Altersgrenze erfüllt werden.

Ein Antrag auf Altersrente wird bei dem zuständigen Rentenversicherungsträger gestellt. Neben den Rentenversicherungsträgern nehmen auch andere Leistungsträger und auch Gemeinden den Rentenantrag entgegen.

Damit die Leistungen rechtzeitig eingehen, bedarf es einer frühen Beantragung der Altersgrenze, sonst kann es passieren das die Erwerbstätigkeit zwar beendet ist, aber die Rente noch nicht bewilligt, der Runter also vorübergehend kein Einkommen mehr hat.

Den Antrag auf Altersrente, sollte man daher unbedingt etwa 3- 4 Monaten bevor das maßgebliche Rentenalter erreicht wird stellen.

.

von
-_-

:P Drucken Sie den Artikel http://www.ihre-vorsorge.de/magazin/die-groessten-rentenirrtuemer/rente-auf-antrag.html aus und halten Sie Ihrer Mutter den unter die Nase. Wenn das nicht hilft, macht nur Erfahrung klug.

Eine Rente aus eigener Versicherung wird von dem Kalendermonat an geleistet, zu dessen Beginn die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt sind, wenn die Rente bis zum Ende des dritten Kalendermonats nach Ablauf des Monats beantragt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Bei späterer Antragstellung wird eine Rente aus eigener Versicherung von dem Kalendermonat an geleistet, in dem die Rente beantragt wird.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__99.html

Experten-Antwort

Hallo Theo,
um die Regelaltersrente ab 01.09.2011 beanspruchen zu können, muss Ihre Mutter einen entsprechenden Rentenantrag stellen. Bedingung ist,
dass der Antrag innerhalb von drei Kalendermonaten nach Ablauf des Monats gestellt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen für die Rente erfüllt werden.
Im Fall von Ihrer Mutter sollte die Rente daher spätestens bis Ende November 2011 beantragt werden.
Bei verspäteter Antragstellung kann die Rente erst mit dem Antragsmonat beginnen.
In der Regel empfiehlt es sich, den Antrag ca. 3 Monate vor Rentenbeginn zu stellen.
Dann ist eine rechtzeitige Bescheiderteilung und Zahlung der Rente gewährleistet.