Rente an GL abtretbar?

von
moppels

Guten Tag,

ich habe die KK als GL und habe gehört, dass es möglich ist, seine Rentenansprüche auch an GL abzutreten.

Habe dies leider nur in einem Forum gelesen und hätte da schon gerne mehr Auskünfte zu.

Da es sich um einen sehr hohen Betrag handelt, würde ich mich über diese Möglichkeit freuen, wenn es sie denn geben würde.

Wie geht man dann in diesem Fall vor?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

von
Mitleser

Eine "Abtretung" ist von vielen Faktoren abhängig. Nur mal eine Grundfrage... wie bestreiten Sie denn ohne Ihre Rente Ihren zukünftigen Lebensabend? Sollten Sie dadurch Hilfebedürftig werden bzw. ALG II beziehen macht die ganze Sache keinen wirklichen Sinn. Da ja sonst die Versichertengemeinschaft für Ihre Schulden bluten darf... Auch gibt es rechtlich betrachtet, mehrer Wege seitens der KK die "Schulden" einzutreiben oder die entsprechenden Ansprüche zu sichern.

Lassen Sie sich auf jeden Fall explizit auf Ihren Fall bezogen beraten. (Sozialberatung, Rechtsanwalt, etc...)

von Experte/in Experten-Antwort

Gem. § 53 Abs.3 SGB 1 können Sie Ihre laufende Rentenleistung in dem Umfang abtreten wie Arbeitseinkommen nach §§ 850c ff. ZPO pfändbar ist.

Die Abtretung erfolgt dabei durch Vertrag zwischen dem Berechtigten (also Ihnen) und dem Abtretungsempfänger (KK) (§ 398 BGB).

Ein Abtretungsvertrag ist nur gegeben, wenn die Abtretung gegenüber dem Abtretungsempfänger erklärt wird und dieser die Abtretung annimmt (eine einseitige Abtretung ist nicht möglich).
Dem Rat von „Mitleser“ kann ich mich anschließen.

von
moppels

Hallo,

vielen Dank für Ihre Auskunft.

Natürlich werde ich mich weiter schlau machen, aber Sie können mir glauben, dass mir mit jedem € geholfen wäre....

Mit freundlichen Grüssen an Sie beide

Moppels